Verticals

Hotels im Blick – NEC launcht Smart Hospitality Solutions

- Für die Hotellerie hat die NEC Corporation auf internationaler Ebene ein integriertes Portfolio angekündigt, die „NEC Smart Hospitality Solutions“. Darunter werden einige Lösungen zusamengeführt, etwa für Unified Communications, Digital Signage samt eigenem CMS, Facial Recognition und Guest Room sowie Property Management. von Thomas Kletschke

Empfangsbereich in einem Hotel - Symbolbild (Foto: DEHOGA/ Reiner Pfisterer)

Empfangsbereich in einem Hotel – Symbolbild (Foto: DEHOGA/ Reiner Pfisterer)

Auf internationaler Ebene will die NEC Corporation – und damit erst einmal explizit nicht NEC Display Solutions – die modulare Plattform weiter ausbauen, die sich aus verschiedenen Hardware- und Software-Bausteinen zusammensetzt.

Interessant ist vor allem der größere Zusammenhang: Der Konzern sieht offenbar verstärkt den Bedarf an integrierten Lösungen für vertikale Märkte. Ein  allgemeiner Trend in der Hardware-Industrie findet hier eine Fortsetzung: hin zu mehr branchenspezifischen Lösungen.

Für die Region Asien war der Start der Hospitality-Plattform bereits im April 2015 – nun sollen offenbar die anderen lokalen Märkte angegangen werden. Auf der Plattform werden die bisherigen Einzellösungen verzahnt, die weltweit in verschiedenen Varianten bereits im Einsatz sind, etwa in Hotels in den Niederlanden (Hilton), Deutschland (Le Méridien in Frankfurt), Frankreich (Mandarin Oriental in Paris) oder Malaysia (UOA/ Invito Hotel Kuala Lumpur). Die Ausweitung der Plattform ist beschlossene Sache – jedenfalls sieht NEC Corp. laut eigenem Bekunden internationale Hotelketten als Kunden.

Von NECs eigenen Servern über eigene Facial Recognition, Digital Signage bis hin zu Raumbuchungs- und umfassenderen Verwaltungslösungen reichen die verschiedenen Produkte und Module. So kommen beispielsweise Property Management Systeme (PMS) im Modul „Hotel IT in a box“ sowie im Modul NEHOPS (dort zuammen mit CRM- und Banquet-Lösungen) unter.

Im Modul „Digital Signage for Hotels“ wird ein offenbar eigenes, Template-basiertes CMS „Hotel Touch Signage“ erwähnt, das für verschiedene Anwendungen einsetzbar ist: Information in der Lobby, im Restaurant, auf den Etagen und in Fahrstühlen. Motto hier offenbar: Keep it simple. In drei Schritten kommt es zur Ausspielung: Upload eines Fotos, Einstellen weiterer Infos (beispielsweise Name des Restaurants, Angebots), Distribution des Contents.

Interessant wären für NEC und Kunden aus dem Bereich Hotellerie zudem weitere Initiativen im Bereich Payment, die auf einfache Art und Weise das international große und variantenreiche Angebot an Bezahllösungen mit einbinden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.