Super Hi-Vision

Der erste 17,3″ 8K Screen kommt von JDI

- Nach dem ersten 8K TV (Sharp) wird der nächste 8K Screen in Japan gezeigt: JDI hat den ersten 8K 17-Zöller entwickelt. Mit seinem Wahnsinns Pixel per Inch-Wert macht er im Vorbeigehen Apple Ärger. Was nutzt schließlich noch ein Marketingbegriff wie Retina Screen bei gigantischen ppi-Werten von über 500?! von Thomas Kletschke

Mit 8K Auflösung geht JDI in die Vollen (Foto: JDI)

Mit 8K Auflösung geht JDI in die Vollen (Foto: JDI)

Als im April 2015 – natürlich ganz zu Beginn des Monats – ein Blogeintrag bei LG Display erschien (sinngemäß: „Wir bauen grad den Screen für den kommenden 8K iMac“), sorgte das für Wellen: Die einen lachten („guter Scherz, die haben ja gerade mal den 5K Screen mit eigeneder Lösung zusammen-gedengelt, da DP 1.2 und HDMI 1.4 noch nicht soweit sind“), die anderen waren verärgert (wie zu hören war, durchaus auch einige führende Apple Mitarbeiter).

Wenige Monate später sind solche Szenarien weniger weltfremd. In wenigen Tagen zeigt Sharp seinen 85″ Super Hi-Vision 8K TV auf der CEATEC. Und auch Hersteller JDI hat nicht auf der faulen Haut gelegen.

Sagenhafte 510ppi – und damit deutlich mehr als das Doppelte des Pixel per Inch-Werts, der landläufig für Retina Screens genutzt wird: Was JDI jetzt entwickelt hat, dürfte selbst dem zynischsten Apple Marketeer noch eine Träne abringen.

Denn während der Screen des 5K iMac es auf rund 218 ppi bringt (beim neuen MacBook sind es 226 ppi), kann JDI jetzt das weltweit erste 17,3″ 8K Display mit 7.680 x 4.320p Auflösung und 510 ppi entwickelt. Der Screen (120 Hz) arbeitet mit LTPS und einem Poly-Silicon IPS Panel. Der Luminanzwert liegt bei 500 cd/m²; das Kontrastverhältnis beträgt 2000:1.

Gemeinsam mit dem japanischen TV Sender NHK will JDI das Schmuckstück auf der CEATEC Japan 2015 zeigen, die am 7. Oktober beginnt.

Derzeit sieht JDI Video Image Production und Medical als zwei von drei Einsatzszenarien. Neben diesen B2B Anwendungen will man sich aber auch auf den Bereich Gaming vorbereiten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.