Digital Signage & Distribution

Trotz Franken-Stärke – Littlebit Technology weiter gewachsen

- Littlebit Technology erreichte im Jahr 2015 einen Umsatz von 285 Millionen CHF. Damit realisierte der IT Distributor mit Hauptsitz in der Schweiz und Niederlassungen in Deutschland und Österreich ein Wachstum von knapp 2%. von Thomas Kletschke

Coca Cola Lounge auf der CineEurope (Foto: Littlebit Technology)

Coca Cola Lounge auf der CineEurope (Foto: Littlebit Technology)

Die Unternehmensgruppe kann auf ein zufriedenstellendes Jahr zurückblicken, in dem die Umsatz- und Ertragsziele erreicht wurden. Mit dem im Hauptsitz Schweiz zentralisierten Einkauf und Produktmarketing nutzt die Gruppe schlanke Organisationsstrukturen. Das Jahresergebnis wurde mit rund 150 Mitarbeitenden (123 Vollzeitstellen) realisiert.

Die Schweizer Niederlassung konnte trotz der Widrigkeiten durch den eliminierten Euro-Mindestkurs ein leichtes Wachstum im Umsatz ausweisen. Auch im Lösungsgeschäft ist die Littlebit Schweiz mittlerweile sehr solide aufgestellt. Im Digital Signage Markt konnte sich Littlebit als breit aufgestellter Solution Provider für den IT Handel etablieren.

Ein Meilenstein auf dem Weg dahin war der Messeauftritt von Coca-Cola auf der CineEurope 2015 in Barcelona. Er wurde von Littlebit Technology in Kooperation mit NEC Display Solutions, Intel und YCD Multimedia realisiert. Auf dem Stand des Weltkonzerns wurden die verschiedenen Bereiche eines Multiplex-Kinos mit innovativen Digital Signage Lösungen als multimediales Erlebnis umgesetzt.

Die Littlebit Technology Deutschland wurde im Jahr 2015 massiv umstrukturiert, wodurch Arbeitsprozesse optimiert und die Effizienz deutlich gesteigert werden konnten. Daraus resultierte ein Umsatzwachstum von 7%.

Auch die Niederlassung in Österreich hat sich unter der Leitung von Josef Riess sehr positiv entwickelt. Mit Personalausbau sowie der Erweiterung des Portfolios in den Bereichen Speicherlösungen, Komponenten und Peripherie realisierte die Littlebit Technology GmbH in Wien ein Umsatzwachstum von 33%.

Auch das laufende Jahr soll von Wachstum geprägt sein. Die Littlebit Gruppe peilt im Jahr 2016 ein weiteres Wachstum im zweistelligen Prozentbereich an. Die Samsung SSD Speicherprodukte sind dabei eine wichtige Produktkategorie, die zur Zielerreichung beitragen wird. Littlebit hat seit längerem die Vertriebsrechte für die Schweiz und Österreich, im Februar 2016 konnte das Unternehmen auch ein Distributionsabkommen für Deutschland mit dem Branchenführer abschließen.

Zum 14. März 2016 übernimmt Littlebit die exklusive Distribution der Kopfhörer Trendmarke Soul Electronics für die Länder Deutschland und Österreich. Bereits seit Herbst 2015 hat der Distributor die Lifestyle Kopfhörer in der Schweiz, in Frankreich, in Belgien, in den Niederlanden und in Luxemburg vertrieben.

Außerdem hat Littlebit die Führungsebene verstärkt. Bei Littlebit Deutschland hat Jan Kopmann die Position des Sales & Marketing Director übernommen. Der erfahrene Fachmann hatte zuletzt als Senior Sales Manager die Region DACH bei NVIDIA verantwortet, vorher war er bis 2008 bei Wave Distribution als Leiter Import beschäftigt.

Im Hauptsitz ist Reto Ambiel als Product Marketing Director eingetreten. Er verantwortet und entwickelt insbesondere den Bereich Consumer Produkte für die gesamte Gruppe weiter. Der Betriebsökonom FH hat seine Branchen-Erfahrung als CEO bei STEG Electronics AG und in den letzten zwei Jahren bei Opacc Software AG als Leiter Neukunden gesammelt.

Um für das geplante Wachstum gerüstet zu sein, werden Littlebit Deutschland und das am gleichen Ort ansässige Zentrallager der Gruppe im Oktober 2016 an einen neuen Standort umziehen, der die heutigen Logistikkapazitäten verdreifachen wird. Damit kann die Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe effizient vorangetrieben werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.