Digital Signage & Multichannel

Interaktive Führungen und mehr – BMW Museum App

- Im Jubiläumsjahr spricht BMW die Freunde der Marke mit einer neuen App für das BMW Museum an. Streams, Bewegtbild Content, interaktive Karten: die App ergänzt Marke und Museum. von Thomas Kletschke

Neue App für das BMW Museum (Fotos: BMW AG)

Neue App für das BMW Museum (Fotos: BMW AG)

Das BMW Museum in München präsentiert seinen Besuchern die Zukunft der individuellen und interaktiven Führung durch die Historie der Freude am Fahren.

Mit der neuen BMW Museum App können Smartphone und Tablet Nutzer die Highlights der Produkt- und Unternehmensgeschichte erstmals bereits im Vorfeld ihres Museumsbesuchs erkunden und anschließend vor Ort dank intelligenter Vernetzung noch intensiver erleben.

Dabei werden sie auf ihrem selbstgewählten Weg durch die Ausstellungsräume begleitet und mit vertiefenden Erläuterungen zu den Museumsabteilungen sowie zu einzelnen Exponaten versorgt.

Die jeweiligen Informationen werden in Form von Hör- und Lesetexten in sieben Sprachen vermittelt. Die BMW Museum App steht in zwei Varianten für Endgeräte mit den Betriebssystemen iOS und Android zur Verfügung und wird seit Februar 2016 gratis im Apple App Store und im Google Play Store angeboten.

Das BMW Museum präsentiert auf einer rund 5.000 m² großen Ausstellungsfläche Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Freude am Fahren. In direkter Nachbarschaft zur Unternehmenszentrale bildet es gemeinsam mit der BMW Welt und dem BMW Group Produktionswerk das Forum für ein umfassendes Markenerlebnis.

Die in sieben Häuser gegliederte Dauerausstellung ermöglicht einen vielfältigen Einblick in die Unternehmens- und Fahrzeughistorie. Dort werden unter anderem mehr als 120 der wertvollsten und wichtigsten Automobile, Motorräder und Motoren aus der Geschichte der Marke BMW gezeigt.

Mit Hilfe der BMW Museum App können die Besucher ausgewählte Aspekte, Themen und Epochen der Markengeschichte in allen Details erleben und sich in einer individuellen Reihenfolge durch die einzelnen Häuser führen lassen. Erläuterungen werden ihnen auf dem Smartphone oder Tablet als Hörtexte präsentiert.

Alternativ dazu können die per Stream übermittelten Inhalte auch in schriftlicher Form, ergänzt um Bildmotive und kurze Videoclips, auf dem Display des entsprechenden Endgeräts angezeigt werden. Eine interaktive Kartendarstellung erleichtert den Nutzern die Orientierung auf dem Weg durch die Abteilungen. Je nach persönlichem Interesse können so einzelne Facetten der Historie wie Motorsport, Design, einzelne Baureihen oder Dekaden der Fahrzeughistorie individuell erkundet werden.

Sämtliche Inhalte der BMW Museum App werden in deutscher, englischer, französischer, italienischer, spanischer, russischer und chinesischer Sprache angeboten.

Das digitale Angebot ist auf die Bedürfnisse aller Altersgruppen zugeschnitten und animiert mit seiner neuartigen Form der Informationsvermittlung dazu, sich mit individuell besonders interessanten Themenbereichen der Dauer-, Wechsel- und Sonderausstellungen noch intensiver zu beschäftigen.

Die Verknüpfung von lebendiger Geschichte und interaktiver Darstellung mit Hilfe von digitaler Technologie orientiert sich am Konzept des BMW Museums, das den Bogen von den Anfängen über die Gegenwart bis in die Zukunft der Freude am Fahren spannt. Die BMW Museum App bietet den Nutzern auch die Möglichkeit, die beim Ausflug in die Geschichte der Mobilität gewonnenen Eindrücke direkt über soziale Netzwerke zu teilen. Darüber hinaus dient sie als Zugang zu aktuellen Informationen über Neuigkeiten und Events im BMW Museum und in der BMW Welt.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.