Verbände

POPAI USA und A.R.E beschließen Merger

- Seit einem Jahr in der Planung, ist nun die Verschmelzung von POPAI Nordamerika mit dem US-amerikanischen Verband A.R.E (Association for Retail Environments) vollzogen worden. von Thomas Kletschke

POPAI und ARE fusionieren und firmieren als The new Association POPAI ARE (Grafik: POPAI)

POPAI und ARE fusionieren und firmieren als The new Association POPAI ARE (Grafik: POPAI)

Der Zusammengang soll es den beiden Non-for-Profit Organisationen ermöglichen, mit einer breiteren Basis ihre Mitglieder und involvierte Industrien besser zu unterstützen.

Michelle Adams Marketing, Brainology, Vorsitzende von POPAI Nordamerika: „Es ist uns klar, dass die Mitgliedschaften der beiden Organisationen viel gemeinsam haben, und dass die gesamte Branche von unserer Bündelung der Kräfte profitieren kann.“ Bob Rosean von TJ Hale, Präsident von ARE fügt hinzu: „Dies ist eine wahre Vereinigung von Gleichen. Diese beiden ehrwürdigen Verbände bringen sich ergänzenden Stärken auf den Tisch. Gemeinsam wird es ein Fall von 1 plus 1 gleich 3 “

Seit seiner Gründung in den USA in 1936 setzt sich der Verband POPAI „Point of Purchase Advertising International“ für die PoP/ PoS Interessen von Industrie, Handel, POS-Produzenten und Dienstleistern ein. Auf nationaler und internationaler Ebene ermöglicht POPAI den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch für seine weltweit mehr als 2.000 Mitgliedern, davon 1.000 in Europa.

A.R.E ist ein Non-for-Profit Fachverband für die Industrie der Einzelhandelsumgebung. Ca. 750 Mitgliedsunternehmen aus den Branchen Ladenbau, Architektur, Visual Merchandising, Ausstattung und Services beheimatet. A.R.E ist Titelsponsor der bedeutenden Messe Global Shop, auf der auch POPAI USA bereits aktiv ist.

Der gemeinsame Verband, der zurzeit noch unter dem Namen „The new Association POPAI ARE“ firmiert, kommt auf 1.000 Mitgliedsunternehmen in den USA sowie ca. 1.000 in internationalen Verbänden.

Karin Wunderlich, Vice Chairwoman von POPAI DACH: „Für unsere Mitgliedsunternehmen bedeutet dieser Merger nur Gutes! Wir bekommen eine größere Mitgliederbasis, dadurch mehr Möglichkeiten für Networking, wir haben Zugriff auf die sehr professionellen Unterlagen und Informationen aus den USA und gleichzeitig die Rechtssicherheit, dass das Logo und die Marke POPAI in den internationalen Chaptern erhalten bleibt. Gleichzeitig wird auch die internationale Expansion aus den USA strategisch ausgerichtet und vorangetrieben“

Der Verband POPAI „Point of Purchase Advertising International“ setzt sich seit seiner Gründung 1936 in den USA für die POS Interessen von Industrie, Handel, PoS-Produzenten und -Dienstleistern ein. Auf internationaler Ebene ermöglicht POPAI den interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch für seine weltweit mehr als 2.000 Mitgliedern, davon 700 in Europa.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.