Display-Industrie

Hisense erster chinesischer Sponsor der UEFA Fußball-EM

- Der Top 3 TV Produzent Hisense gesellt sich zur exklusiven Rige der Sponsoren der von der UEFA ausgetragenen Fußball-Europameisterschaft 2016. von Thomas Kletschke

Hisense gehört zu den 10 Sponsoren der Fußball-EM 2016 in Frankreich (Foto: Hisense)

Hisense gehört zu den 10 Sponsoren der Fußball-EM 2016 in Frankreich (Foto: Hisense)

Die UEFA und die Hisense Group hatten im Januar 2016 einen Vertrag unterzeichnet, der den chinesischen Elektronikhersteller offiziell als letztes Mitglied in die zehnköpfige Mannschaft der globalen Partner für die UEFA-Europameisterschaft 2016 aufnahm.

Zum ersten Mal in der 56-jährigen Geschichte des Turniers wurde damit ein Sponsoringvertrag mit einem chinesischen Unternehmen geschlossen.

Hisense wird bis Ende 2017 außerdem weitere Fußballturniere der UEFA unterstützen, darunter die europäische Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018, die UEFA-Futsal-EURO 2016, die UEFA-U21-EM 2017 und die UEFA EURO 2017 der Frauen.

Außer Hisense – einem der drei größten TV Hersteller weltweit – zählen auch Adidas, Carlsberg, Coca-Cola, Continental, Hyundai-Kia, McDonald’s, Orange, SOCAR und Turkish Airlines zu den exklusiven globalen Partnern der UEFA.

In der Markenkommunikation legt Hisense seit jeher einen Schwerpunkt auf sportliche Großereignisse: Neben dem UEFA-Engagement ist Hisense Ausrüster des Red Bull Racing-Teams, Titelsponsor der Hisense 250/Hisense 300/Hisense 200 NASCAR Xfinity-Serien und Hauptsponsor von Joe Gibbs Racing, offizieller Sponsor der Australian Open und Namensgeber der Hisense Arena sowie offizieller Premium-Partner des FC Schalke 04.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.