Displayindustrie

LG Display baut neue OLED Fabrik in Vietnam

- Nachdem Samsung und LG Electronics begonnen haben, in Vietnam TVs und Displays zu produzieren, wird LG Display jetzt eine OLED Fertigung in Vietnam aufbauen. Erste Panel sollen 2017 vom Band gehen. von Thomas Kletschke

LG Display Chief Production Officer Jeong Cheol-dong (3. v.l.) bei der Unterzeichnung des vertrags mit vietnamesischen Partnern (Foto: LG Display)

LG Display Chief Production Officer Jeong Cheol-dong (3. v.l.) bei der Unterzeichnung des vertrags mit vietnamesischen Partnern (Foto: LG Display)

In den letzten Jahren hatten Branchenbeobachter darauf gewartet, dass sich Vietnam neben anderen Ländern Asiens im Bereich Displayproduktion zu einem interessanten Standort entwickeln kann.

Gleichwohl winkte mancher Praktiker ab, Vietnam sei noch nicht soweit.

Offenbar sehen das die koreanischen Konzerne aus der Displayindustrie anders: Samsung baut derzeit OLED Kapazitäten auf, auch LG Electronics produziert bereits TVs in Vietnam.

Hersteller LG Display wird noch im ersten Halbjahr 2016 mit dem Bau einer 100 Millionen US-Dollar teuren Displayfabrik in Vietnam beginnen. Hergestellt werden sollen OLED Screens.

Als Standort wurde Hai Phong ausgewählt, die drittgrößte Stadt in Vietnam. Dort hat Schwester LG bereits Fabriken errichtet. Etwa ein Jahr nach Beginn der Bauarbeiten zu der neuen OLED Fertigung, also in der zweiten Jahreshälfte 2017, soll die Produktion starten.

Damit wird der Displayhersteller über Fertigungskapazitäten in vier Ländern verfügen: In Korea (Gumi und Paju), China (Guangzhou, Yantai und Nanjing) und Polen (Wrocław) existieren entsprechende Fabriken.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.