AV Technologie

Wings Engine Raw 8K neu im Vermietpark der Lang AG

- Die Lang AG und AV Stumpfl haben einen Vertrag über die Lieferung von Wings Engine Raw 8K Server geschlossen. Die leistungsfähige Medienserver-Plattform der Österreicher steht damit für State of the Art-Medienprojekte zur Verfügung. von Thomas Kletschke

Tobias Stumpfl CEO AV Stumpfl & Hubertus Beckmann Technical Director Lang AG auf der IBC 2016 (Foto: Lang AG)

Tobias Stumpfl CEO AV Stumpfl & Hubertus Beckmann Technical Director Lang AG auf der IBC 2016 (Foto: Lang AG)

Mit seinen Wings Engine Medienservern hat AV Stumpfl ein Portfolio in verschiedenen Leistungsklassen sowie für verschiedene Einsätze aufgebaut. Das Programm umfasst die Wings Engine Raw und ihre vier Geschwister Wings Engine Stage (mobiler Einsatz), Wings Engine Pro, Wings Engine Lite und Wings Engine Custom. Die „geflügelten“ Medienserver waren und sind seitdem in verschiedensten Projekten im Einsatz – etwa im Norwegischen Olympischen Museum in Lillehammer.

Jetzt nimmt der Rental-Spezialist das Top-Modell der Österreicher ins Programm, wie beide Unternehmen auf der IBC 2016 in Amsterdam bekanntgaben. Tobias Lang, CEO der Lang AG, sieht eine steigende Nachfrage nach dem zunehmend beliebten Raw-Workflow – also der Arbeit mit unkomprimierten Einzelbildsequenzen in Liveproduktionen. „Die einzige verfügbare Plattform am Markt mit der dieser Workflow sinnvoll abgebildet werden kann, ist die Wings Engine Raw“, so Lang.

Wings Engine Raw 8K ist der derzeit leistungsfähigste Medienserver von  AV Stumpfl. Er arbeitet mit einem Intel 8 Core XEON als CPU sowie 64 GB ECC Arbeitsspeicher. Für das OS und als Backup Manager Storage stehen 2x 480 GB SSD (RAID 1) zur Verfügung. Er liefert mit bis zu 4x 4K60 Einzelbildsequenzen einen großen Datendurchsatz und damit eine ausgezeichnete Bildqualität. Für Media Storage sind 32x 480 GB SSD (RAID 10) reserviert.

So können in Echtzeit Overlays decodiert und Texte generiert werden. Als Software nutzt der Medienserver WingsRX + Wings Vioso 5. Mit der hauseigenen Kommunikationsplattform Avio werden Sensoriken und Effekte aller Art angebunden und vernetzt. Das über eine eigene Sync-Engine synchronisiert, die mehrere Server zu einem nahtlosen Cluster vereinen kann.

Unmittelbar nach der IBC werden die neuen Wings Engine Raw Server auf der Automobilmesse in Paris zum Einsatz kommen, kündigte Tobias Lang an.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.