Personalien bei Diebold Nixdorf

Reinhard Rabenstein und Ashvin Mathew werden CTOs

- Ein erfahrener Mann mit Nixdorf-DNA für die Solutions und ein US-Profi von Microsoft für die Software: Bei der Wahl seiner CTOs setzt Diebold Nixdorf auf eine gesunde Mischung. von Thomas Kletschke

Als CTO Solutions wird Reinhard Rabenstein auch bei Diebold Nixdorf Vorstand (Foto: Diebold Nixdorf)

Als CTO Solutions wird Reinhard Rabenstein auch bei Diebold Nixdorf Vorstand (Foto: Diebold Nixdorf)

Beim us-deutschen Konzern Diebold Nixdorf gibt es zwei hochrangige Personalien zu vermelden. Denn mit zwei Vorständen für Technik hat das Unternehmen jetzt seine obersten Cheftechniker ernannt, je einen CTO Solutions und einen CTO Software. Dabei berücksichtigt man auch den Paderborner DNA-Strang, kommt doch der eine neue Technikvorstand aus dem Haus Nixdorf – dort (Wincor Nixdorf) war er auch zuletzt CTO. Zugleich wurde ein US-Experte eines internationalen Software- und Hardwareprofis gewonnen, der die Innensicht aus einem noch größeren Großkonzern der IT Branche hat.

Ashvin Mathew kommt als Vice President und Chief Technologie Officer Software zu Diebold Nixdorf. Er wird für die Leitung der strategischen Entwicklung cloudbasierter Lösungen und Software-as-a-Service (SAAS)-Angebote verantwortlich sein. Ashvin Mathew, (48), war zuvor bei Microsoft beschäftigt, wo er über 20 Jahre in der Entwicklung von Cloud- und Unternehmenssoftware tätig war. Bis vor kurzem war Ashvin Mathew General Manager für die Microsoft Business Solutions/Dynamics Produkt Gruppe im Microsoft Konzern.

Als Senior Vice President und Chief Technology Officer Solutions wird Reinhard Rabenstein die Leitung der Entwicklung von Lösungen der nächsten Generation übernehmen. Er zeichnet im Unternehmen verantwortlich für die Integration und Konsolidierung der Technologie-Roadmap. Reinhard Rabenstein (62), ist seit über 30 Jahren bei Wincor Nixdorf und seinen Vorgängerunternehmen beschäftigt, schwerpunktmäßig im Bereich Retail Banking und zuletzt als Chief Technology Officer für Wincor Nixdorf. Darüber hinaus ist Reinhard Rabenstein derzeit Managing Director von AEVI, einer Tochtergesellschaft von Diebold Nixdorf, die sich auf Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehrs spezialisiert hat.

Die Bekanntgabe der zwei Top-Ernennungen nutzt Diebold Nixdorf auch gleich zur Ansage an die Märkte, die Kunden und den Wettbewerb. „Die Tatsache, dass wir jemanden vom Kaliber eines Ashvin Mathew für unser Unternehmen gewinnen konnten, zeigt, dass Diebold Nixdorf als eines der 75 weltgrößten Softwareunternehmen bei Software für Banken und Handelsunternehmen ein ernst zu nehmender Player ist“, so CEO Andy W. Mattes in einer Mitteilung. „Mithilfe seiner Erfahrung werden wir die Zukunft des Connected Commerce gestalten und dafür sorgen, dass unsere Kunden neuen Trends voraus sind.“

„Reinhard Rabenstein verfügt über ein enormes Wissen und große Erfahrungen bei Anwendungen und Prozessen im Retail Banking. Er ist in der Finanzbranche Meinungsführer und zuverlässiger Ratgeber. Damit ist er die Idealbesetzung für diese Führungsposition, um die neuesten Entwicklungen und Trends bei Lösungen ausfindig zu machen“, so Andy W. Mattes weiter.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.