Displayhersteller

Samsung kauft Harman – Investition in Automotive, IoT

- Digitalisierung und IoT gehören bei Samsung zu den Feldern, in denen auch bislang schon große Investitionen getätigt werden. Jetzt wird Samsung den US-Konzern Harman für 8 Milliarden US-Dollar übernehmen. von Thomas Kletschke

Automotive von strategischem Interesse - der koreanische Konzern Samsung will Harman kaufen (Foto: Harman)

Automotive von strategischem Interesse – der koreanische Konzern Samsung will Harman kaufen (Foto: Harman)

Wie beide Unternehmen am gestrigen Montag ankündigten wird Samsung den US-Hersteller Harman für 8 Milliarden Euro erwerben. Zu Harman zählen verschiedene Audiomarken wie AKG, JBL und Harman / Kardon, wodurch Samsung auch im B2C sowie B2B Audiobereich auf einen Schlag eine neue starke Präsenz aufbaut.

Entscheidend aber für das Engagement ist die starke Stellung die Harman im vertikalen Markt Automotive hat. Samsung möchte in diesem strategischen Geschäftsbereich wachsen. Die Voraussetzungen dafür sind hervorragend: Etwa ⅔ seines Geschäfts macht Harman mit Autoelektronik. In Vehicle Technology (IVT) von Harman ist in Pkws von etwa 30 Herstellern zu finden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.