UHD Monitore

LG launcht HDR-kompatiblen UHD 32-Zöller mit 95% DCI-P3

- Auf der CES 2017 in will LG erstmals einen 32″ Ultra HD Monitor zeigen, der den Farbraum DCI-P3 zu 95% abdeckt. Das HDR10-kompatible Modell eignet sich damit für die professionelle Erstellung von UHD Content. von Thomas Kletschke

Unterstützt HDR und deckt DCI-P3 weitestgehend ab - Monitor 32UD99 (Foto: LG)

Unterstützt HDR und deckt DCI-P3 weitestgehend ab – Monitor 32UD99 (Foto: LG)

Wie LG Electronics nun mitteilte, wird das neue Modell auf der kommenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas erstmals gezeigt werden. Der Name des neuen 32″ Monitors, der mit 3.840 x 2.160 p, also Ultra HD auflöst, wurde ebenfalls schon bekanntgegeben: 32UD99.

Verwendet wird ein IPS Panel, das den DCI-P3 Farbraum zu 95% abdeckt. Zudem unterstützt das Modell den HDR Standard HDR10. Als Schnittstelle wird 1 x USB-C angegeben, die sich in den vergangenen Monaten anschickt, USB 3.0, und im Falle von Monitoren auch HDMI abzulösen oder zumindest zu verdrängen.

Mit den bislang veröffentlichten Details wird LG damit zwar kein Monster für Digital Cinema-Produktionen und große Studios veröffentlichen – dazu wären beispielsweise echtes 4K bei der Auflösung (mehr Pixel benötigt für Programme um UHD Content gänzlich nativ zu sehen und zugleich zu bearbeiten) und weitere Faktoren notwendig.

Dafür kann man aber auf preislicher Hinsicht von dem Modell, dessen sonstige Qualitätseigenschaften mindestens im Prosumer Bereich anzusiedeln sind, erwarten, dass die Anschaffungskosten für kleinere Content Produktionen, die mit HDR und Ultra HD arbeiten mehr als ausreichend ist. Einschränkend muss man allerdings berücksichtigen, dass der Hersteller derzeit keine Angaben zur Kalibrierungsmöglichkeit macht. Beim Launch des Modells dürften diese Details jedoch nachgereicht werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.