Einzelhandel Schweiz

Coop übernimmt Convenience-Anbieter APERTO

- Die Coop startet mit einer Neuerwerbung ist das noch junge Jahr. Ab Januar 2017 gehören nun auch die an Bahnhöfen sowie an Tankstellen gelegenen Convenience Stores von APERTO zur Handelsgruppe. von Thomas Kletschke

Hauptsitz von Coop in Basel (Foto: Coop)

Hauptsitz von Coop in Basel (Foto: Coop)

Die erworbene Gesellschaft ist nicht mit der namensgleichen und sowohl in Deutschland wie ebenfalls der Schweiz tätigen Digitalagentur Aperto zu verwechseln (die sich auch nicht in Versalien schreibt).

Zu einem nicht kommunizierten Preis hat die in Basel ansässige Coop die APERTO Gruppe von den bisherigen Eignern, der Hofer Holding AG und der Villars Holding SA, erworben. Laut eigener Website ist APERTO derzeit an etwa 50 Standorten vertreten.

„APERTO ist mit ihren Convenience-Shops sehr interessant für uns“, so Joos Sutter, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Coop Gruppe. Die Bahnhof-Standorte sind für Coop von besonderer Bedeutung. Dagegen wird man die Tankstellen-Shops noch 2017 an die Oel-Pool AG übertragen, die die zugehörigen Tankstellen betreibt, so die Coop.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.