Digital Signage sorgt für Umsatzsteigerung bei dm

- Die positive Wirkung von Werbekampagnen auf dem digitalen Medium Mall Signage ist unbestritten. Die Drogeriemarktkette dm konnte nun signifikante Effekte einer Kampagne zur gesunden Pause nachweisen. Die Werbemaßnahme wurde innerhalb eines Aktionszeitraumes von nur zehn Tagen ausschließlich auf den 170 Screens in der Shopping City Süd in Wien, ohne begleitende andere Marketing-Aktionen durchgeführt. von ckoller

Mall Signage wirkt, das stellte jetzt auch dm fest

Die Kernaussage dieser Werbeaktion war, dass dm vitaminreiche Fruchtmischgetränke und viele weitere gesunde Snacks als „gesunde Pause“ täglich frisch anbietet. Diese Botschaft wurde auf den Single- und Double-Screens sowie der Attraction (Säulenverbauung, 8er-Screen) in der Shopping Mall gezeigt.

Das Ergebnis spricht für sich: dm konnte durch die Werbekampagne im Aktionszeitraum eine Umsatzsteigerung von 18,6 % erzielen. Zusätzlich stieg die Kundenfrequenz im selben Zeitraum um 7,7 %. Außerdem wurde das Personal der Filiale vermehrt auf die Werbeaktion angesprochen.

Epamedia hat es sich als erster heimischer Anbieter von Mall-Signage-Lösungen zum Ziel gesetzt, den Shopping-Center-Bereich für die werbetreibende Wirtschaft zu erschließen und hat daher dieses spezielle Premium-Werbemedium entwickelt. Neben den Überkopfbildschirmen gibt es auch Sonderformate wie Mulitscreens und Screenskulpturen. Dabei setzt Epamedia auf hohe Qualität in allen Bereichen: Das digitale Indoor-Werbeformat ist tonlos und überzeugt durch High-Definition-Qualität. Das Design der großformatigen Multiscreens ermöglicht kreative und innovative Werbeaktionen. Die weiteren Vorteile von Digital Signage sind, dass es interativ nutzbar, dynamisch und immer tagesaktuell ist. (hkl/eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.