Best Practice Award

Die Nominierten

- Alle Nominierungen für den Digital Signage Best Practice Award 2009 stehen jetzt fest. Eine kompetente Fach-Jury wählte die Kandidaten aus. Insgesamt gibt es 15 Nominierte in fünf Kategorien, in jeder werden jeweils drei Einreichungen nominiert. Vier weitere Unternehmen bewerben sich um den Sonderpreis, der für besonders innovative Projekte vergeben wird. von Ralf Sablowski

Alle Nominierten für die besten Projekte 2009 stehen fest.

Die fünf Kategorien, in denen Hersteller, Dienstleistungsunternehmen, Agenturen und Integratoren ihre Produkte anmelden können, sind (nominierte Unternehmen in Klammern):

  • Retail Signage – Digital Signage Anwendungen im Handel (nominiert: Online Software AG, marketing-display, K.U.L.T Objekt)
  • Information Signage – Digital Signage Anwendungen, die Informationen auf Public Displays zeigen (nominiert: Trinity Solutions, komma,tec redaction, Garex d.o.o.)
  • Wegeleitung – Digital Signage Anwendungen als Leitsysteme im öffentlichen Raum (nominiert: AEG Gesellschaft für moderne Kommunikationssysteme, dimedis, macnetix)
  • Content – Herausragende Inhalte für Digital Signage Anwendungen (nominiert: 42 media group, Bamoa, oysterbay Werbeagentur)
  • Interaktiv – Innovative Digital Signage Anwendungen mit interaktiven Komponenten (nominiert: Edigma.com, Hospitality Television, netvico)

Für den Sonderpreis nominiert sind curveLED, Vis-à-pix und Samsung Electronics.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der viscom night am 2. Oktober in der Düsseldorfer Trend- und Event-Location „Theater der Träume“ statt. Die von der Jury Erwählten präsentieren ihre Projekte zudem im Rahmen der Sonderschau auf der Digital Signage World.

Alle Infos zum Digital Signage Best Practice Award 2009

(rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.