Fahrgast-TV in Ulm

- Mit neuem Programm und neuester Technik startet die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Verkehr (SWU) das Fahrgast-TV. Nachrichten vorwiegend aus der Region werden in größtmöglicher Aktualität gesendet – Eilmeldungen können in kürzester Zeit eingespielt werden. Meldungen zur Verkehrslage im Linienbetrieb, zum Beispiel über den Einsatz von Zusatzbussen oder Verspätungen, ergänzen den Info-Block. Das Ganze wird abgemischt mit Werbe-Einblendungen. Die Zielgruppe ist groß: Pro Monat erreicht das Fahrgast-TV in Ulm/Neu-Ulm rund 700.000 Busfahrgäste. von Ralf Sablowski

Fahrgast-TV für Ulm/Neu-Ulm

Vertreter aller beteiligten Unternehmen beim Startschuss von Fahrgast-TV in Ulm.

Zu sehen sein wird das Fahrgast-TV zunächst in 29 SWU-Bussen auf Doppelbildschirmen, also knapp der Hälfte der gesamten Flotte (61). Weitere sechs Fahrzeuge werden derzeit für das TV vorbereitet. Auf einem Bildschirm werden wie gewohnt die Fahrtroute und die nächsten Haltestellen angezeigt, auf dem zweiten das Programm.

Etwa acht Minuten dauert eine Sendeschleife, die mindestens drei Mal täglich erneuert wird. Nachrichten aus der Region bilden den Schwerpunkt. Umgesetzt wird das neue Konzept in Zusammenarbeit mit drei Spezialisten. Die Nachrichten aus Ulm und außerhalb kommen von der Ulmer Südwest Presse, die KWS Verkehrsmittelwerbung GmbH kümmert sich um die Werbung. Für die technische Einspielung der Beiträge ist die Agentur Redlof Media (Ansbach) verantwortlich. Dank kurzer Vorlaufzeiten und schneller Aktualisierung können Werbetreibende ihre Botschaften differenziert nach Zeit und Zielgruppe genau steuern. KWS und Südwest Presse bieten die Werbeplätze gemeinsam an.

Der Nachrichtenblock füllt mit drei bis vier Minuten gut die Hälfte der Sendeschleife aus. Die Nachrichten sind bunt gemischt. Themen aus Lokalpolitik, Sport, Kultur und Veranstaltungstipps wechseln sich ab, hinzu kommt die lokale Wetterkarte. Die andere Hälfte des Sendeblocks teilen sich Fahrgast-Informationen und Werbung. Wem das Fahrgast-TV zu viel ist, der kann abschalten: Der Monitor zeigt bewegte Bilder, bleibt ansonsten aber stumm. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.