Kinepolis setzt auf Digital Signage von dZine

- Kinepolis, einer der größten und erfolgreichsten europäischen Kinobetreiber, hat mehr als 360 dZine DS-Einheiten in verschiedenen Ländern installiert. Was mit ein paar Informationen pro Standort angefangen hatte, erweiterte das belgische Unternehmen an vielen Standorten auf eine Reihe von Displays für unterschiedliche Einsatzgebiete. Nach Tests in den neuesten Kinos wurde zudem ein vollständig neues Programm eingeführt. das Projekt soll Ende 2010 abgeschlossen werden. von Ralf Sablowski

Kinepolis mit SD von dZone

DS-Systeme von dZine nutzt Kinepolis in mehr als 360 Lichtspielhäusern.

Kinepolis suchte nach einer Out-of-the-Box-Lösung, die leicht zu handhaben und zu ändern ist. Die Lösung nutzt das verfügbare Kinepolis-Netzwerk, dafür wurden nicht Windows-basierte Player aufgrund hoher Sicherheitsstandards und Verfügbarkeit gewählt.  Jede Anlage wird über einen lokalen Server verwaltet. Der Server verbindet unter anderem Sitzplatzanzeigen, Werbe- und Datenbankinhalte und das System für den Kartenverkauf.

Die so genannten DISplayers von dZine nutzt Kinepolis für:

– das Abspielen von Trailern zusammen mit Zusatzinformationen über die kommenden Filme,

– Werbung und Informationen für besseren Kundenservice,

– Informationen über verfügbare Zusatzleistungen im Kino, etwa das Angebot von Getränkeshop oder Süßwarentheke.

Sensoren in den Sitzen zeigen in den modernsten Kinepolis-Kinos, etwa in Brügge und Ostende, an, wenn diese belegt werden. Über jedem Kinoeingang unterscheidet eine Anzeige zwischen korrekt und inkorrekt belegten sowie noch nicht verkauften Sitzplätzen.

Digital Signage in der Kinoumgebung ist einer der wichtigsten Märkte für dZine. In der Vergangenheit haben zahlreiche Kunden dZine als Plattform für ihre interne Werbekommunikation eingesetzt. Im Kino zeichnet sich dZine aus durch die Bereitstellung einer sicheren und zuverlässigen DS-Lösung, die aber für die Integration in Back-Office-Software von Drittanbietern und Content-Datenbanken offen ist. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.