Digitale Werbung im Getränkemarkt

- Der Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte mit aktuell etwa 200 Systemen gehört zu den Netzwerk-Partnern von Yoorado, dem Planungs- und Buchungsportal für Digital Advertising Screens (DAS). Bis Mitte 2010 wird der Verkaufsbereich von weiteren circa 800 Großmärkten des Verbandes mit Digital Signage-Screens der Bad Camberger CityBoomer GmbH ausgestattet. Die Kooperation eröffnet Werbekunden aus der Getränke-, Tabak-, oder Süßwarenindustrie attraktive Werbemöglichkeiten − einfach und komfortabel per Mausklick. von Ralf Sablowski

EKR Getränkenetz

Digitale Werbung im Getränkemarkt.

Brauereien, Mineralbrunnenbetriebe, Tabakmarken oder Süßwarenhersteller können jetzt Werbung am Point-of-Sale im Getränkemarkt buchen. Der Werbekunde kann sich auf Yoorado per Standort-Suche mit individuellen Kriterien wie Bundesland, Einwohnerzahl oder Display-Beschaffenheit die passenden DAS im EKR-Getränkenetz auswählen, seinen Spot selbst oder von seiner Agentur hoch laden lassen und per Mausklick dem Standort samt gewünschtem Zeitschema zuordnen. Die Standortadresse (mit einem Link zu einer Landkarte), Betriebszeiten, exakte Positionierung der Digital Advertising Screens am Standort und Monatspreise sind in den übersichtlichen, aussagekräftigen Standortprofilen angegeben.

Neben dem Werbekunden profitiert auch der Getränkemarkt von der digitalen Bildschirmwerbung. „Unser Einkaufsring wurde gegründet, um gemeinsame Interessen unserer Gesellschafter zu vertreten und zu fördern. Diesem Ziel dient auch die aktuelle Kooperation, denn durch die Screens in den Getränkemärkten wird der dortige POS-Bereich noch attraktiver und die beteiligten Märkte sind in der Lage, schnell und flexibel auf aktuelle Marktgegebenheiten zu reagieren“, erklärt der EKR-Vorsitzende Sepp Gail. Die Werbung im Getränkemarkt bietet also in jeder Hinsicht Infotainment mit Mehrwert − auch für die werbungtreibende Wirtschaft. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.