Münchner DS-Technik für Saudi-Arabien auf der Expo 2010

- Die Münchner Firma Sky-Skan wählte Memedia als Digital-Signage-Lieferanten für ihr Projekt auf der Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai. Sky-Skan stellt dem Königreich Saudi-Arabien für seinen Pavillon bei der Expo 2010 alle AV-Systeme zur Verfügung. Im Eingangsbereich des Saudi-Arabischen Pavillons werden mit der DS-Software miX-L über 20 große Plasmabildschirme von Panasonic angesteuert. Besucher werden hier zu einer Auswahl von Themen informiert, u.a. über den Saudi-Arabischen Pavillon, kulturelle Aktivitäten des Landes und Sponsoren-Nachrichten. von Ralf Sablowski

Saudi-Arabien auf Expo 2010

Eingangsbereich des Saudi-Arabischen Pavillons auf der Expo 2010.

Sky-Skan Geschäftsführer Glenn Smith meint: „Wir sind besonders beeindruckt von der Komplettlösung von Memedia, bestehend aus der MSI Windbox 2 HD und der Digital-Signage-Applikation miX-L.“ Die langen Distanzen zum Kontrollraum und die notwendige Full-HD-Auflösung erforderte für jeden Bildschirm einen lokal zugeordneten Player. Dadurch konnte vermieden werden, dass kilometerlange optische Glasfaserkabel gelegt werden mussten. „Der Kunde forderte neben den laufenden HD Programmthemen, auch die Möglichkeit inhaltliche Updates regelmäßig, schnell und netzwerkbasiert einstellen zu können. Die miX-L Komplettlösung erfüllte schlussendlich alle Anforderungen extrem gut,“ so Smith weiter.

Während der Installation war memedia immer präsent und stand auch kurzfristig zur Verfügung. Der miX-L Support Request Button ermöglichte den Technikern vor Ort in Shanghai direkte Programmierungs- und Konfigurationsunterstützung aus München, wann immer diese nötig ist. „Ich bin der Meinung, dass im Vergleich zur Telefon- oder E-Mail-Unterstützung allein diese Funktionalität viele Arbeitsstunden und beträchtliche Einsparungen gebracht hat“, fügte Glenn Smith hinzu.

Der Saudi-Arabische Pavillon zeichnete sich bei der Expo schon allein wegen seines ungewöhnlichen architektonischen Designs und des beeindruckenden Multimedia-Erlebnisses, als äußerst beliebte Attraktion aus. Über 20.000 Besucher nehmen pro Tag eine Wartezeit von über vier Stunden in Kauf. Während der sechsmonatigen Laufzeit erwarten die Aussteller für ihren Pavillon bis zu drei Millionen Besucher. Die Weltausstellung in Shanghai begann am 1. Mai und endet am 31. Oktober 2010. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.