Flexible Full-HD-Lösungen von DSM Computer

DSM

- DSM Computer hat sein umfangreiches Produktportfolio an Embedded-Rechnersystemen für anspruchsvolle Kiosk- und Digital Signage-Lösungen zur Kiosk Europe Expo 2010 um die Full-HD-Funktionalität erweitert. Neben einem speziell für die Integration in unterschiedliche Displays entwickelten Embedded PC-Modul können der leistungsfähige NanoServer E8-GM45, die robusten BookSize- und kompakten PicoBox-PCs als externer Monitor-Ansteuerrechner eingesetzt werden. von Ralf Sablowski

DSM Computer Kiosk Europe Expo 2010

DSM erweitert sein Portfolio zur Kiosk Europe 2010.

Christian Lang, Leiter Marketing der DSM Computer, betont: „Wir konzentrieren uns seit über drei Jahren auch auf den stark wachsenden POI/POS- und Digital-Signage-Markt. Wir können hier vielfältige Lösungen für die unterschiedlichen Anwendungen anbieten.“ Neben Standardsystemen entwickelt DSM auch Custom-Lösungen für den Multimediabereich. Auf der Messe zeigt das Unternehmen einen sehr kompakten Rechner mit Grafikkarte PCI Express x16 zur Ansteuerung von Infostelen und großformatigen Displays.

Die Full-HD-fähigen DSM Public Display-Systeme kombinieren ein Embedded-PC-Modul zur Display-Ansteuerung mit einem großflächigen TFT-Monitor. Das nur 41 Millimeter flache Rechnermodul von DSM ist unabhängig von der Bildschirmgröße einsetzbar und lässt sich ohne aufwändige Verkabelung und ohne zusätzliche Stromzufuhr in den vorgesehen Slot des Displays einstecken. Derzeit werden unterschiedliche TFT-Monitortypen der MultiSync- und Multeos-Serie von NEC mit einer Bildschirmdiagonale von 102 bzw. 117 Zentimetern (42 / 46 Zoll) unterstützt. Auf Anfrage sind auch Public Display-Systeme mit 165 Zentimetern großen Monitoren (65 Zoll) lieferbar. Darüber hinaus werden von DSM auch die speziell für Outdoor-Anwendungen geeigneten 47 Zoll bzw. 42 Zoll großen Displays von Able Design präsentiert, die optional mit Schutzart IP54 (Front IP65) erhältlich sind.

Außerdem bietet DSM Computer den nur 58 Millimeter flachen NanoServer E8-GM45 an, der hochwertige Full-HD-Displays mit einer Auflösung von bis zu 2048 x 1536 Pixeln ansteuern kann. Als Option werden auch zwei Monitore unabhängig voneinander unterstützt.

Die robuste PicoBox arbeitet ohne Lüfter und kann mit Abmessungen von nur 180 x 180 x 55 Millimetern flexibel im POI/POS-System montiert werden. Neben dem DVI- und dem VGA-Interface zum Anschluss eines Displays stehen USB-Ports, GigaBit LAN, serielle Ausgänge und eine PS/2-Schnittstelle bereit. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.