Rekordbesuche erwartet

- Kiosk Europe Expo2010 und Digital Signage Expo 2010 erwarten nächste Woche Rekordzahlen an Besuchern. Fachausstellung neuester Innovationen in Self-Service, Digital Signage und mobiler Interaktivität. Beide Veranstaltungen bieten aktuelle und bereichsübergreifende Informationen zu Digital Signage, Selbstbedienungslösungen und Interaktivität. Durch Live-Installationen im Futures Parlour und im Interaktiven Museum werden innovative interaktive Lösungen demonstriert, 40 hochkarätige Sprecher stellen im Offenen Forum neueste Entwicklungen vor. Zudem werden in Workshops Themen rund um mobile Interaktivität und Projekte für Museen diskutiert. Insgesamt 140 Aussteller werden ihre Lösungen präsentieren. von Ralf Sablowski

DSX 2010

Digital Signage Expo und Kiosk Europe Expo, 15. bis 17. Juni 2010, Essen.

International bekannte Aussteller zeigen auf dieser Fachmesse den Branchenexperten ihre Lösungen und Produktinnovationen. Die vorgestellten Lösungen umfassen 3D-Kiosks und Digital-Signage-Lösungen, holografische Displays, mobile Interaktivität, Augmented Reality sowie die neuesten Entwicklungen in Multi-Touch- und Touch-Technologie.

Jens Schindler, Geschäftsführer des Organisators, hf media & events: „Basierend auf der dramatischen Steigerung der Anzahl an eingegangenen Registrierungen für die Messe rechnen wir mit Rekord-Besucherzahlen. Außerdem erwarten wir aufgrund unseres neuen Schwerpunkts Interaktives Museum verstärktes Interesse von Museen. In Essen und im Ruhrgebiet gibt es insgesamt mehr als 200 Museen, die sich in letzter Zeit großer Popularität erfreuen, da Essen und die Region Kulturhauptstadt Europas 2010 sind.“

Zu den mehr als 140 Ausstellern zählen international operierende Unternehmen, u. a. Samsung, Optoma, Epson, Hyundai und LG. Sponsoren der beiden Messen sind Provisio, Star Micronics, Bell Microproducts und ImpulsTV.

Im Futures Parlour können Besucher Einblick in die Interaktivität der Zukunft gewinnen: Diverse Universitäten und Firmen zeigen Prototypen für zukünftige Systeme, u. a. mobile Interaktivität, Augmented Reality in Echtzeit, Gestensteuerung, digitale 3D-Modelle und andere Systeme zur Live-Interaktion mit Kunden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf mobiler Interaktivität als neue Art der Interaktivität für Self-Service und Digital Signage; Anwendungen für Marketing, elektronisches Ticketing und Bezahlung unterstreichen das Thema. Besucher von Kiosk Europe Expo2010 und Digital Signage Expo 2010 erhalten erstmalig die Gelegenheit, die Veranstaltungen auf einer mobilen Applikation zu verfolgen, die mithilfe mobiler Tags mit Digital Signage vor Ort verlinkt ist; das System wird von metaio bereitgestellt, dem Spezialisten für Augmeted Reality.

Das Offene Forum zu Digital Signage bietet Fachvorträge einer Reihe hochkarätiger Sprecher und führender Experten, etwa von JCDecaux, Futuramedia, Metro AG-Media Markt und Saturn oder Harrods.

Die ‚European Association for Self-Service‘ wird die Self-Service Awards 2010 unter anderen für die beste Self-Service Lösung und das innovativste Self-Service Projekt 2010 verleihen. Die Ergebnisse werden am Donnerstag, dem 14. Juni 2010, um 14.00 Uhr in den Kiosk-Workshops und Seminaren bekanntgegeben. (rs)

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.