Jung, mobil, modebewusst

Mit den Infoscreens der Ströer Gruppe werden wöchentlich 20,8 Millionen Menschen erreicht. Das ergab eine aktuelle Studie, die von der ENIGMA GfK Medien- und Marktforschung im Auftrag von Ströer Infoscreen durchgeführt wurde. Demnach erreichen die digitalen Großflächen in den 12 Infoscreen-Städten mehr als jeden vierten Einwohner.


Befragt wurden neun Millionen Personen ab 14 Jahren. Die größte Reichweite wird bei jungen Menschen bis 29 Jahre erreicht. Von ihnen sehen 38,9 Prozent mindestens einmal pro Woche das Programm auf den Infoscreens. Bei der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49jährigen ist es rund ein Drittel. Die Studie ergab zudem, dass ein Spot zwei Millionen Zuschauer pro Woche erreicht. Da ein Spot 108mal täglich eingeblendet wird, belaufen sich die wöchentlichen Kontakte auf zehn Millionen.

Stefan Kuhlow, Geschäftsführer von Ströer Infoscreen, freut sich über die Ergebnisse: „Infoscreens treffen nicht nur auf eine sehr positive Resonanz, sondern werden auch nachweislich wahrgenommen. Das gewinnt vor dem Hintergrund, dass die Bevölkerung immer mobiler wird und Werbung über ein klassisches Bewegtbild-Medium wie TV deshalb immer weniger Menschen erreicht, massiv an Bedeutung.“

Spannend sind auch die Ergebnisse zu Vorlieben und Interessen der Zuschauer. Diese sind auffallend modebewusst, gehen mehr als einmal pro Woche zum Einkaufen in die Stadt, sind reisefreudig, technikaffin und kulturell interessiert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.