Anzeige

Blick ins Hirn

Der Außenwerber EYE plant eine weltweite neurowissenschaftliche Studie zur Wirkung der Außenwerbung an Flughäfen und in Einkaufszentren. Zunächst startet das Projekt in Australien und Großbritannien. Im kommenden Jahr sollen weitere Länder folgen.

Bei der neurowissenschaftlichen Untersuchung wird gemessen, wie sich die Sinneseindrücke auf die Gehirnaktivität auswirken. Dieses Verfahren ermöglicht es, die sonst passive Rezeption zu erfassen. EYE möchte verschiedenste Werbeformen in die Studie einbeziehen und besonders die emotionale Wirkung messen. Das Unternehmen möchte seinen Kunden so einen wissenschaftlichen Nachweis über Effiktivität und Wirkung liefern.

Eine ähnliche Studie hat der Außenwerber Infoscreen in Deutschland durchgeführt. Dabei ging es vor allem um den direkten Wirkungsvergleich von statischer und bewegter Außenwerbung. Das eindeutige Ergebnis: Bewegtbild ist effektiver.

Verwandte Beiträge

Anzeige