Bäckerei Kamps setzt auf Torex

- Die Bäckerei-Kette Kamps setzt auf Digital Signage am POS. Sie hat nun begonnen, Filialen ihrer Premiummarke „Kamps Backstube“ mit Lösungen von Torex auszutatten. Laut Unternehmen sollen dadurch Produktionsabläufe, Warenangebot und Service optimiert werden. In den kommenden Jahren möchte Kamps 100 Filialen ausstatten. von Stefanie Schömann-Finck

Kamps setzt auf POS-Lösung von Torex

Eingesetzt wird OSCAR POS von Torex, das unter anderem das Modul „Backplan“ integriert hat.  Der Backplan orientiert sich an aktuellen Abverkaufsmengen und teilt dem Bäcker unter Berücksichtigung verschiedener Parameter mit, wann er Waren nachbacken sollte. Auf diese Weise sollen die Abläufe in den Backstuben optimiert, im Verkaufsbereich die gewünschten Backwaren angeboten und Retouren verringert werden.

„Der Prozess-Optimierung bei unseren Kamps Backstuben kommt eine besondere strategische Bedeutung zu, da sie unser Frischekonzept optimal unterstützt und ergänzt“, so Jaap Schalken, Geschäftsführer von Kamps. „Die Software-Lösungen von Torex werden dazu beitragen, Effizienzpotenziale aufzuzeigen und Arbeitsabläufe zu verbessern. Dies ist für unsere zukünftige Positionierung gegenüber dem Wettbewerb von großem Nutzen und wird so letztlich auch in der Kundenwahrnehmung neue Akzente setzen.“

An jeder Kasse in den Backstuben befindet sich ein kundenseitiger Bildschirm. Dort ist laut Torex neben der Anzeige der Verkaufspositionen auch Platz für Werbung oder Zusatzverkäufe. Aber noch sei nicht klar, welche Inhalte dort laufen werden. Die Möglichkeit, die Daten des Backplans auch zu nutzen,um automatisch Angebote zu generieren, sei vorerst nicht geplant.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.