Comm-Tec vertreibt Hitachi-Whiteboards

- Comm-Tec übernimmt ab sofort den Vertrieb für Hitachi-Whiteboards und bietet künftig Komplettlösungen an. Diese beinhalten neben dem Whiteboard auch den Projektor, die zugehörige Halterung, das Fahrgestell oder die Wandbefestigung und einen Samsung-Visualiser, der sich direkt an das Hitachi-Whiteboard anschließen und darüber steuern lässt. von Stefanie Schömann-Finck

Whiteboard von Hitachi

Comm-Tec vertreibt Hitachi-Modelle der Starboard-Serie. Sie können mit einem Stift oder den Fingern bedient werden und sind multitouch-fähig. Die Dokumentenkamera, der Visualiser von Samsung, lässt sich nahtlos integrieren und vom Whiteboard aus bedienen.

„Hitachi ist eine sinnvolle Ergänzung des Comm-Tec Portfolios im Bereich Presentation. Die neuen Hitachi Whiteboards der FX-Trio-Serie haben Alleinstellungsmerkmale, die überzeugen. Allein die robuste, vandalensichere Oberfläche ist gerade im Schulalltag eine wichtige Eigenschaft. Die Comm-Tec Philosophie ‚Think Solutions‘ war bei der dieser Portfolioentscheidung ein wichtiges Kriterium, denn wir können mit Komplementärprodukten aus unserem Portfolio Hitachi-Whiteboards auch als Komplettsystem anbieten, z.B. mit Kurzdistanzhalterungen von Chief oder Visualiser von Samsung“, sagte Carsten Steinecker, Geschäftsführer Business Development bei Comm-Tec.

Interessierte Systemintegratoren und Planer können die Hitachi-Whiteboards live auf der Roadshow vom 29.11. bis 02.12. in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Uhingen erleben.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.