Deutsche Kundenansprache in China

- Der erste chinesische Media Markt hat mit einer Digital Signage-Lösung am POS gestartet. Diese ist  „Made in Germany“ und stammt von der Online Software AG. Das Unternehmen hat dazu seine Software  PRESTIGEenterprise an die Anforderungen des chinesischen Marktes angepasst. von Stefanie Schömann-Finck

Media Markt in China

Die Anpassungen reichen von der Übersetzung der Bildschirmmasken bis hin zur Integration in die lokale Oracle Retail Warenwirtschaft für die zeitnahe Preisaktualisierung mit automatischer Generierung von abteilungsindividuellen Informationen.

Eine Herausforderung war laut der Online Software AG vor allem, dass für den chinesischen Markt noch keine ausreichenden Daten für Kundenansprache und Werbung im Bereich Consumer Electronics vorlagen. Bereits Wochen vor der Eröffnung wurden deshalb in Shanghai mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter damit beauftragt, die Leistungsdaten von mehr  als 25.000 Elektronik-Artikeln zu sammeln und qualifiziert in das Preis- und Werbekommunikationssystem PRESTIGEenterprise einzupflegen.

Pünktlich mit Eröffnung des ersten, mehr als 9.500 Quadratmeter großen Media Markts in Shanghai verfügt mandort nun über umfangreiches Datenmaterial: von der Brennweite der Digitalkamera über die Pixelauflösung von modernen LED-Fernsehern bis zur Dreh- und Schleuderdrehzahl der Waschmaschinen.

Diese Daten werden zentral durch das Softwaresystem verwaltet und in den gewünschten Ausgabemedien gedruckt, zum Beispiel als kleines Regalschild oder als Aufsteller.

Werbung auf Knopfdruck individuell in den 28 Abteilungen dieses Elektrofachmarkts, das ist nach Angaben der Online Software AG einmalig für den chinesischen Markt. Für diesen sei diese Art der offenen Preis- und Werbekommunikation eine ganz neue Form der Kundenansprache.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.