Mediaagenturen spüren Aufschwung

- Die bessere wirtschaftliche Lage schlägt sich in den Werbespendings nieder. Das bestätigt der Herbstmonitor der Organisation der Mediagenturen im GWA (OMG). Fast alle befragten Experten rechnen in diesem Jahr mit steigenden Werbeaufwendung. Für alle Medien ist das ein positives Signal.  von Stefanie Schömann-Finck

Die Mediaagenturen verzeichnen steigende Werbeausgaben

Immerhin 65 Prozent erwarten steigende Umsätze in der eigenen Agentur. Im Bereich der Medien sehen die Agenturen die größten Wachstumschancen für das Internet. Dem Medium Plakat rechnen 47 Prozent eine steigende Bedeutung zu, bei TV sind es noch 18 Prozent. Bei den Print-Gattungen gehen die Media-Experten eher von sinkenden Investitionen aus.

Außenwerbung auf dem Vormarsch, Fernsehen im Rückzug. Diese Entwicklung könnte sich positiv auf die Anbieter digitaler Außernwerbung auswirken. Sie setzen verstärkt auf Bewegtbild und haben nun gute Chancen, die sich verschiebenden Mediabudgets abzugreifen. Denn sie bieten die ideale Form für TV-Werbetreibende, ein großes Publikum flächendecken und Sendezeit-unabhängig zu erreichen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.