Selbstbedienung in der Krankenkasse

- NCR und Kontron haben eine Kooperation zur gemeinsamen Vermarktung von Selbstbedienungslösungen (SB) bei deutschen Krankenkassen vereinbart. Durch den Einsatz der NCR Technologie sollen Versicherte einen besseren Zugriff auf ihre persönlichen Daten erhalten, während Krankenkassen von routinemäßigen Verwaltungsaufgaben entlastet werden sollen. von Stefanie Schömann-Finck

Kontron liefert SB-Terminals für deutsche Krankenkassen

Die Terminals sollen in der Lobby von Krankenversicherungen Versicherten mithilfe der elektronischen Gesundheitskarte schnellen Zugriff auf persönlichen Daten und weitere Angebote der Krankenkassen liefern. Zudem kann sich der Versicherte Formulare – zum Beispiel zur Anmeldung, Adressänderung oder eine Bankeinzugsermächtigung – auf dem Bildschirm des SB-Terminals anzeigen lassen und digital ausfüllen.

Die NCR Healthcare GKV-Lösung besteht aus der NCR Netkey Software Plattform für den Krankenversicherungsmarkt, die das Erstellen, Betreiben und die Überwachung von Multimediainhalten ermöglicht, und dem SB-Terminal von Kontron.

Das System ist mit einer integrierten Kamera ausgestattet, mit der das für die neue Karte benötigte Versichertenfoto direkt am SB-Terminal mit einem einfachen Tastendruck aufgenommen wird. Mittels seiner Unterschrift auf einem digitalen Signaturpad bestätigt der Versicherte die Richtigkeit der Daten sowie des Bildes und gibt so die Verwendung der Daten zur Produktion seiner Gesundheitskarte frei.
„Mitarbeiter von Krankenkassen werden durch die NCR Technologie von routinemäßigen Verwaltungsaufgaben entlastet und gestalten ihren Workflow deutlich effizienter“, betont Lars Kliefoth, Industry Director Healthcare bei NCR Central Europe. „Für den Versicherten eröffnen sich neue Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit der Krankenversicherung – wie in anderen Branchen bereits üblich -, was der Kundenbindung und Neukundengewinnung dient. Wir bringen Krankenversicherungen näher an ihre bestehenden und potenziellen Kunden.“

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.