Stinova stattet irische Videotheken aus

- Der deutsche Softwarehersteller Stinova wird 200 Standorte der größten irischen Videotheken- und Unterhaltungselektronikkette Xtra-vision ausstatten. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt. von Stefanie Schömann-Finck

Deutsche Software für irische Videotheken

“Wir freuen uns sehr, dass Xtra-vision sich für uns als Softwarelieferant und Spezialist für In-Store Marketing entschieden hat und somit auf unser weitreichendes Erfahrungspotential zurückgreifen kann”, sagte Franz Hintermayr, Geschäftsführer von Stinova. “Wir sind stolz darauf, ein landesweites Digital Signage-Netzwerk in dieser Größenordnung in einem Land wie Irland aufbauen zu können und den Ausbau unseres weltweiten Kundenpotenzials weiter zu forcieren.“

Laut Stinova sei der wesentliche Faktor der Entscheidung die Digital Media Server (DMS) Software gewesen. Sie ermöglicht es, zielgruppenorientierte Kampagnen zu erstellen. Dadurch ließen sich sehr einfach, je nach Standort, komplexe Play-out Profile erstellen und verwalten. Ebenfalls ein Plus für Stinova sei gewesen, dass das Unternehmen die Play-out Software nicht nur unter Windows, sondern ebenfalls auf embedded Linux anbietet. Die  robuste Linux-Variante kann auf schlanken und kostengünstigen PC-Plattformen schnell werden und erfordert weniger Hardware-Resourcen.

“Mit Stinovas Softwarelösung erhalten wir einen innovativen Kommunikationskanal, mit dem wir eine deutliche Absatzsteigerung durch gezielt gesteuerte Kampagnen in unseren Filialen erreichen können”, sagt Brian Gilligan, Leiter Business Development Xtra-vision. “Die Verwendung von Digital Signage als zukünftige Werbeplattform in unseren nahezu 200 Filialen war ein logischer Schritt für uns als Anbieter von Unterhaltungselektronik.“

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.