EuroShop 2011

POPAI baut sich ein Dorf

- Die Welt ist ein Dorf, zumindest auf der EuroShop 2011. Dort wird es nach 2008 nun zum zweiten Mal das POPAI Global Village geben. Diesmal allerdings soll es größer und noch attraktiver werden. Im Village erwarten die Messebesucher Fachvorträge und Projektpräsentationen verschiedenster Unternehmen. von Stefanie Schömann-Finck

POPAI plant ein Global Village

Im Jahr 2008 zählte das POPAI Global Village 21 Aussteller aus 9 Ländern. Ähnliches ist sicher auch im kommenden Jahr zu erwarten. Das Village wird eine Fläche von 1400 Quadratmetern in Halle 5 einnehmen. Dort wird es ein Café, die Digital Communication@Retail Experience Arena und das POPAI Open Forum geben. Auf dem POPAI EuroShop Forum finden täglich von 11:00 bis 16:00 Uhr Fachvorträge statt. Die Teilnahme ist für die Messebesucher kostenfrei.

Die Vortragsthemen reichen von Werbepsychologie und Produktdesign, über Content Steuerung, Preis- und Werbekommunikation, interaktive Inhalte bis hin zu Mobilapplikationen im Handel. Unternehmen aus allen Bereichen des POS-Marketings präsentieren hier ihre Projekte.

Die Digital Experience Arena konzentriert sich auf die neuen digitalen Medien im Handel. Hier kann der Messebesucher die neuesten Entwicklungen und Trends kennen lernen. In der POPAI Digital Award Arena werden die Einreichungen zu den POPAI Digital Awards von 2009 – 2011 gezeigt.

Erstmalig wird 2011 ein eigener POPAI Award für den deutschsprachigen Raum vergeben. Prämiert werden die besten Kreationen des Jahres in den Bereichen POS Materialien, Ladenbau und -architektur und digitalen Medien. Die Ausstellung der eingereichten Exponate wird in Halle 7 stattfinden. Der POPAI Global Award wird in Halle 5 präsentiert und die globalen Preisträger gekürt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.