Messen 2010

Gemischte Gefühle

- Nach der Wirtschaftskrise war in diesem Jahr besonders interessant, welche Stimmung auf den Messen herrschen würde. Insgesamt zeichnete sich auf allen Veranstaltungen Optimismus ab. Die Krise sei überstanden, Investitionen und Projekte wieder in Sicht, hieß es allseits. von Stefanie Schömann-Finck

Die Messe-Bilanzen 2010 fielen meist positiv aus

Die ISE 2010 übertraf ihren Vorjahreserfolg. Klicken Sie auf das Foto, um zur Bildergalerie zu gelangen

Das Messejahr startete im Februar mit der ISE, direkt gefolgt von der CeBIT im März. Der Planet Reseller auf der CeBIT in Hannover fand überwältigendes  Interesse. Er wurde 2010 erstmals von der invidis consulting GmbH organisiert wurde. Eine ebenfalls höchst positive Bilanz konnten die ISE im Februar in Amsterdam und die dortige, von invidis consulting mitveranstaltete Konferenz ziehen. Die ISE fand erstmal 2004 in ganz kleinem Rahmen statt. In den vergangenen sechs Jahren hat sie sich zur erfolgreichsten AV-Integratoren-Messe entwickelt und verzeichnete 2010 wieder einen Besucherrekord. Auch für 2011 ist ein Besucherplus zu erwarten.

Very British: Die Screenmedia Expo erstmals im Earls Court. Klicken Sie auf das Foto, um zur Bildergalerie zu gelangen

Zufriedene Veranstalter, Besucher und Aussteller verzeichnete auch die Screenmedia Expo in London im Mai. Kurz darauf folgt die zweite Messe des Frühsommers im deutschen Essen. Auf der Digital Signage Expo war im Gegensatz zu den anderen Messen vom angekündigten Besucherrekord nichts zu spüren. Es gab deutlich weniger Stände und Besucher, dafür aber zeigten sich die Aussteller sehr zufrieden. Die Gespräche, so das Fazit, seien außerordentlich hochwertig und qualitativ wertvoll gewesen.

Ebenfalls neue Location: Die Münchner Digital Signage Konferenz. Klicken Sie auf das Foto, um zur Bildergalerie zu gelangen

In München gab es dann den goldenen Herbst. Die 4. Münchner Digital Signage Konferenz zählte 300 Teilnehmer und hochkarätige Speaker aus verschiedensten Ländern. Die neue Location, die Qualität der Vorträge und die Networking-Möglichkeiten fanden großen Anklang. Ebenfalls erfolgreich schloss die viscom in Frankfurt ab. Der Wirtschaftsaufschwung und die damit einhergehende steigende Investitionsbereitschaft der Unternehmen war im November hier sehr deutlich spürbar.

Lesen Sie morgen: 42 media – Schillernder Start, polterndes Ende

Die Jahresrückblicke 2010:

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.