Umfrage

Werbung beim Arzt wirkt

- Zumindest in österreichischen Wartezimmern scheint Display-Werbung erfolgreich. Eine Umfrage des Wartezimmer-TV-Anbieters y-doc ergab, dass sich das Programm bezogen auf Absatz, Image und Nachfrage positiv auf die Unternehmen auswirke. Gründe seien das medizinisch-seriöse Umfeld, das die Glaubwürdigkeit der Spots erhöhe. von Stefanie Schömann-Finck

Werbung beim Arzt wirkt

Insgesamt wurden 600 Ärzte befragt, die y-doc in ihrem Wartezimmer nutzen. Die Mehrzahl der Befragten bestätigte, dass sie regelmäßig auf die beworbenen Produkte, aber auch auf eigene Inhalte angesprochen werden. Laut y-doc wirkten die Spots nicht wie klassische Werbung auf die Patienten, sondern würden als zusätzliche Information wahrgenommen.

Y-doc bietet seit 1999 Patienteninformations-Systeme in Österreich an. Mittlerweile verfügen laut Unternehmensangaben 800 Ärzte aus allen Fachrichtungen über das Infotainment-Programm.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.