Christie nimmt’s sportlich

- Die Fans der Miami Dolphins kommen ab sofort als erste Sportbegeisterte in den Genuss der Christie MicroTiles. Im Sun Life Stadium steht seit kurzem die erste interaktive Videowall aus MicroTiles. von Stefanie Schömann-Finck

Interaktive Videowall in Miami

„Die Dolphins betrachten die neue Displaywand als ‚transformierbare Technologie’, die dazu beitragen soll, das Stadionerlebniss zu steigern“, so Tery Howard, Senior Vice President und technischer Leiter bei den Miami Dolphins. „Die Displaywand bietet außerdem allen Sponsoren der Dolphins neue umsatzsteigernde Marketingmöglichkeiten und ermöglicht es ihnen, mit Hilfe der dynamischen, lustigen, zeitgemäßen und kontextrelevanten Inhalte eine Bindung zu den Fans aufzubauen. Die Technologie bietet uns die Flexibilität, auf jede Veranstaltung anders zu reagieren. Das Erscheinungsbild kann jeweils maßgeschneidert werden.“

Die aus 41 MicroTiles bestehende interaktive Dolphins-Displaywand kombiniert Live-Videofeeds, bereits vorbereitete Videos, Berührungssensoren, SMS-Anwendungen und großformatige Druckgrafiken. Die Wand ist mehr als zwei Meter hoch.

Das Multimedia-Display teilt sich in vier Bereiche, die an die Sponsoren-, Medien- und Stadionmarketingpläne angepasst sind. Die Inhalte umfassen interaktive Informationen zur Teamgeschichte, Live-Videofeeds vom Spiel, Videowiedergaben und Höhepunkte, SMS-Direktpolls, Fotogalerien und Informationen zu den Services des Teams im Stadion sowie zu Gemeinschaftsprogrammen.

Die Werbung der Sponsoren ist in viele Inhalte direkt integriert, um die Marken so zu einem Teil des Fanerlebnisses werden zu lassen.

Eine solche Videowall ist die erste ihrer Art im Profisportbereich. Sie kam erstmals im November während des Dolphins-Spiels gegen die Tennessee Titans zum Einsatz.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.