Starkes Wachstum bei Public Displays

Das Jahr 2010 war für die Digital Signage-Branche ein sehr erfolgreiches und dynamisches und die Aussichten für 2011 sind ähnlich. Doch was genau erwarten die Marktteilnehmer vom neuen Jahr, welche Hoffnungen und Bedenken haben sie? Invidis hat Branchenvertreter gebeten, die aktuelle Situation zu bewerten und einen Ausblick auf 2011 zu geben.

- Der heutige Gastbeitrag stammt von Lutz Hardge, General Manager Sales Central Europe & Central East Europe, NEC Display Solutions Europe GmbH. Er erwartet für 2011 ein erneutes Wachstum im Bereich Public Displays. von Stefanie Schömann-Finck

Lutz Hardge, General Manager Sales Central Europe & Central East Europe, NEC Display Solutions Europe GmbH

invidis Ausblicke 2011 - Expertenkommentare

Mehr Innovationen und Investition

Lutz Hardge / General Manager Sales Central Europe & Central East Europe,
NEC Display Solutions Europe GmbH

Im gesamten Unternehmen blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr mit einer deutlich positiven Geschäftsentwicklung und einer guten Positionierung in den unterschiedlichen vertikalen Märkten (wie zum Beispiel  „Colour“ und „Medical“) zurück. Der Investitionsstau der letzten zwei Jahre hat sich aus unserer Sicht beinahe vollständig aufgelöst.

Besonders zu spüren war dies im stark gewachsenen Office LCD-Segment mit einer hohen Nachfrage von 19- und 22 Zoll Modellen. Auch im Public Display Markt beweist die Zunahme an Digital Signage-Projekten eine gestiegene Bereitschaft für Innovation und die damit einhergehende Investition. Die großformatigen Displays hielten ebenfalls verstärkt Einzug in Meeting- und Konferenzräume.

Bei den Projektoren konnte ebenso ein starkes Wachstum verzeichnet werden und NEC Display Solutions hat als einer der führenden Anbieter die eigene Marktposition weiter gefestigt. Treibende Kraft war hier unter anderem der Commodity Bereich (Projektorenmodelle mit SVGA- und XGA-Auflösung). Das Digitale Kino war ein weiterer Trendsetter des vergangenen Jahres, da die 3D-Technologie den Rückzug des 35 mm Films einläutete und Kinobesitzer zum technischen Umschwung veranlasste.

Neue Marktchancen 2011

Auch im kommenden Jahr werden wir unsere Strategie der ganzheitlichen Lösungskonzepte (One-Stop-Shopping) sowie der zunehmenden Vertikalisierung unserer Lösungen beibehalten. Ein ausgereiftes Produktportfolio in allen Segmenten, das auf einer Reihe von europaweiten Veranstaltungen und Events vorgeführt wird, soll uns neue Marktchancen eröffnen und unsere Marktanteile in den Bereichen LCD und Public Displays sowie bei den Projektoren erhöhen.

Gute Erfolgsaussichten für Public Displays

Für 2011 erwarten wir unter anderem einen verstärkten Einzug von Ultrakurzdistanzprojektoren zusammen mit interaktiven Whiteboard-Lösungen in Bildungseinrichtungen. Im Corporate Display-Bereich wird sich vor allem das 16:9 Format durchsetzen. Ein starkes Wachstum versprechen Public Display-Anwendungen und hier speziell Videowand-Installationen. Die Zunahme von LED-Produkten sowie die Vereinfachung von Digital Signage-Applikationen dank des von NEC und Intel entwickelten OPS-Standards für Option Slots werden stark dazu beitragen. Das Digitale Kino wird natürlich weiter ein spannendes Thema bleiben. Aufgrund der bevorstehenden Verabschiedung des Förderprogramms seitens der Bundesregierung erwarten wir viele Neuinstallationen vor allem in den kleineren Kinos.

Ausblick 2011 – Weitere Gastbeiträge lesen Sie hier

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.