Best Practices bei echion

- Die Echion AG wird auf der am Samstag beginnenden EuroShop 2011 ihre aktuellen Projekte präsentieren. Schwerpunkt des Messeauftritts ist nach eigenen Angaben die internationale Ausrichtung des Augsburger Unternehmens. von Stefanie Schömann-Finck

Echion präsentiert sich als internationales Unternehmen

„Schon heute sind Digital-Signage-Projekte aus dem Handel nicht mehr wegzudenken. Lösungen der echion AG bilden – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus – einen festen Bestandteil dieser Entwicklung“, erklärt CEO Michael Kimmich. „Die Teilnahme an dieser Innovationsplattform ist daher Pflicht und Kür zugleich.“

Der Stand der Echion AG ist in unmittelbarer Nähe zum POPAI Global Village. Gezeigt werden Lösungen aus den Bereichen Digital Signage, Technik und Content sowie Instore Audio. Echion stellt zum Beispiel in den Ladenbau integrierte Multi-Screen-Wände, Displays für Regal- und Gondelkopfplatzierungen und Touch-Lösungen für wechselnde Platzierungen in Stelen und Audio-Programme vor.

Die gezeigten Multi Screen Wall-Konzepte werden beim Schuhändler RENO und der E-Plus Marke BASE eingesetzt.Herzstück der Installationen sei der Content, der laut echion „als Kernelement der Konzepterstellung die höchste Priorität genießt“. „Wichtig ist doch nur, was der Kunden am Enden auf den Screens sieht, und dass ein installiertes System fehlerfrei funktioniert“, heißt es dazu in einer offiziellen Mitteilung.

In einer zweiten Installation zeigt echion das Projekt Shelf Signage, das derzeit bei der Metro Group getestet wird. Screens über den Gondelkopfplatzierungen zeigen die aktuellen Angebote und dienen als Ersatz für Deckenhänger. Das System ist mit der Warenwirtschaft verknüpft und lässt sich über einen Barcode-Scanner durch die Marktmitarbeiter aktualisieren.

Außerdem gibt es die Möglichkeit die von echion betriebenen Instore-Audiolösungenzu testen. An einem POS-Terminal können Original-Programme, die aktuell bei führenden Retailern im Einsatz sind, manuell angewählt und probegehört werden.

Ziel ist es, anhand der vorgestellten Projekte zu zeigen, dass auch hohe Anforderungen erfolgreich umsetzbar sind und innerhalb kürzester Zeit einen hohen Nutzen generieren.

Zu den echion-Kunden zählen Real, HIT, Takko, Gerry Weber und Reno. Als Partner der Deutschen Telekom ist echion am Digital Sigange-Projekt für Rewe beteiligt. Das Augsburger Unternehmen produziert und steuert die Inhalte für die rund 500 Standorte und hat die Vermarktung des Netzwerkes übernommen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.