Mini-Stele für den Ladentisch

- Nach dem Launch auf der ISE 2011 in Amsterdam (invidis berichtete) wird BrightSign seine tragbare Tischgerät-Lösung auch auf der EuroShop 2011 präsentieren. Die Ministele benötigt keinen externen PC oder Stromanschluss. Der Turm wird ab dem zweiten Quartal für 2000 US-Dollar verfügbar sein. von Stefanie Schömann-Finck

Kabelloses Tischgerät von BrightSign

„Steckdosen gibt es in Einzelhandelsgeschäften normalerweise selten, vor allem gerade dort nicht, wo die Ware verkauft wird. Unser batteriebetriebenes neues Produkt verschafft dem Ladeninhaber daher die notwendige Flexibilität, um sein Signage-Gerät genau dort aufzustellen, wo es am dringlichsten benötigt wird“, sagt CEO Jeff Hastings. „Museen können am Kartenschalter für Mitgliedschaften werben, Hotels an der Rezeption Spa-Pakete anpreisen – die Anwendungsmöglichkeiten sind unbegrenzt.“

Die integrierten Batterien haben laut BrightSign eine Lebensdauer von drei Jahren. Sie halten zwölf Stunden am Stück durch bevor sie aufgeladen werden müssen. Der Turm ist WLAN-fähig und verfügt über einen hochauflösenden 12-Zoll-Bildschirm.

„Wir sind begeistert von unserem neuen, in sich geschlossenen, BrightSign TD1012, weil er alles bietet, wonach Einzelhändler und viele andere Branchen gesucht haben – eine wirklich all-umfassende portable Digital Signage-Lösung, die einfach handhabbar und preisgünstig ist“, erklärt Hastings. „Der freistehende batteriebetriebene Turm kann exakt dort platziert werden, wo die Ausschilderung am meisten gebraucht wird, und durch seine kabellose Vernetzung bleiben die Inhalte immer frisch und relevant.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.