Digitale Speisekarte für Moskauer Kinos

Digital Signage hält Einzug in russischen Kinos. Der Kinobetreiber Formula Kino wird seine 14 Filialen mit digitalen Menu Boards ausstatten.

- Installiert werden diese von Adissy. Die Software stammt von Friendlyway, die Mediaplayer von AOpen und die 24-Zoll LCD-Monitore von Philips. von Stefanie Schömann-Finck

Digital Menu Boards in Moskauer Kinos

Bisher wurden drei der Kinos mit insgesamt 13 Menu Boards ausgestattet. Dadurch erhofft sich der Betreiber einen besseren Abverkauf.

„Die Integration der dynamischen Menu Boards ist sehr effektiv. Wir haben jetzt die Möglichkeit, die Informationen zentral, schnell und kostengünstig zu ändern“, sagt Andrey Alikberov, IT Director bei Formula Kino. „Außerdem wirken wir dadurch moderner und es erzeugt Aufmerksamkeit bei den Besuchern.“

Einen Eindruck der Installation vermittelt dieses Video:

Formula Kino plant, in naher Zukunft alle 14 Filialen auszustatten. Nächster Schritt soll die Einführung interaktiver Technologien sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.