Google-Projekt

Smartphone wird zur Kreditkarte

- Bar oder mit Karte – waren das bisher die üblichen Zahlungsmethoden, könnte es in Zukunft ganz anders aussehen. Das Handy soll zum Zahlungsmittel werden. Wie das Wall Street Journal berichtete, möchte Google ein Bezahlsystem für Android-basierte Smartphones aufbauen und kooperiert zu diesem Zweck mit Citigroup und Mastercard, die das System derzeit entwickeln. von Stefanie Schömann-Finck

Google möchte Smartphones zum Zahlungsmittel machen

Dem Bericht zufolge wolle Google auf diesem Weg den Einzelhändlern  mehr Daten über ihre Kunden zur Verfügung stellen. Dadurch sollen die Geschäfte gezielter für Produkte und Rabatte werben können.

Die Technologie, die dahinter steckt, heißt NFC. Das Handy werde dann genauso eingesetzt wie eine Geldkarte und zum Bezahlen lediglich an ein Lesegerät gehalten. Die Eingabe einer PIN ist nach wie vor nötig. Eine Transaktionsgebühr falle, anders als bei Kartenzahlung, nicht an.

Zunächst ist geplant, dass Inhaber von Citigroup-Karten mit ihrem Handy an speziellen Kassenterminals bezahlen können, wenn sie eine entsprechende App auf ihr Handy herunterladen. Der Dienst sei vorerst nur für das Modell Nexus S geplant, in den kommenden Monaten sollen aber laut Wall Street Journal zahlreiche weitere Modelle hinzukommen. Auch der BlackBerry-Anbieter RIM wolle auf die Technik setzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.