POS TV und E-Plakat erfolgreich bei EP

gestartet

Den Mitgliedern der Verbundgruppe ElectronicPartner stehen ab sofort die Medien E-Plakat und POS-TV zur Verfügung. Erste Erfahrungen der Fachhändler hätten gezeigt, dass beide Elemente nicht nur für Aufmerksamkeit sorgen, sondern auch Verkaufsgespräche effektiv unterstützen. POS TV sollen vor allem die Präsentation aktueller Fernsehgeräte unterstützen, die E-Plakate Werbung und Information liefern.

Die Inhalte des POS TV bieten Bilder in HD und 3D, mit denen Kunden die Unterschiede der Bildqualität verschiedener Markenprodukte schnell nachvollziehen können sollen.

„Mit POS-TV zeige ich meinen Kunden, was welches TV-Gerät leisten kann und wo die Besonderheiten der verschiedenen Hersteller liegen“, erklärt Wolfgang Hartke, Inhaber EP:Hartke in Cloppenburg. „Dabei greife ich auf Bildmaterial zurück, mit dem ich direkt die Inhalte biete, die begeistern: Autorennen für den Sportfan oder Naturszenen für alle, die sich für Dokumentationen interessieren.“

Auf dem E-Plakat werden Produktvideos, Hintergrundwissen zu Technologien und aktuelle Werbespots gezeigt. Als Blickfang im Schaufenster soll es zusätzlich das Interesse von Passanten wecken.

„Unser E-Plakat steht im Schaufenster und stellt auch am Wochenende und außerhalb der Öffnungszeiten unsere Angebote und Serviceleistungen vor“, sagt Jürgen Müller von EP:Bodewitz in Grevenbroich. „Schon kurz nach der Installation sind Kunden nach einem Sonntagsbummel unter der Woche wiedergekommen und haben mich aktiv auf ein Angebot angesprochen.“

Welche Warengruppen auf dem E-Plakat gezeigt werden, legen die Fachhändler selber fest. So soll sichergestellt werden, dass ausschließlich Informationen zu den Produktgruppen laufen, die dort auch tatsächlich verkauft werden.

Update: Das EP Deutschland Netz läuft wie bereits auch schon die Netze in Österreich und der Schweiz mit Grassfish Software. Displays kommen von NEC.

 

Verwandte Beiträge

Veröffentlicht in News