Neuer Service von Tridelity

Aus 2D mach 3D

- Der 3D-Display-HerstellerTridelity hat sein Dienstleistungsportfolio vergrößert und liefert seinen Kunden ab sofort passendes 3D-Videomaterial zu den Displays. Dazu wird bestehendes Videomaterial umgewandelt.  von Stefanie Schömann-Finck

Tridelity bietet 3D Videomaterial

„Wer dreidimensional werben möchte, muss nicht zwingend neues Videomaterial produzieren“, sagte Michael Russo, Geschäftsführer der Tridelity AG. „Unser 3D- Konvertierungsservice gibt Unternehmen die Möglichkeit, auch weiterhin ihr hochwertiges 2D-Material zu verwenden.“

Meist verfügen, so Tridelity, die Unternehmen bereits im Vorfeld über sehr gut produziertes 2D-Videomaterial. Mithilfe einer speziellen Software wird dieses umgewandelt. Der Konvertierungsprozess sei vergleichbar mit einer Bild-Restaurierung, bei der das vorhandene Material aufbereitet wird.

Möglich ist nicht nur die Umwandlung von 2D in 3D, sondern auch von stereoskopischen 3D-Bildern zu MultiView-3D. Tridelity erstellt dabei vom Ursprungsinhalt eine Tiefen-Karte und interpolarisiert die Bilder in bis zu fünf Ansichten. Das Material kann dadurch anschließend von mehreren Personen auf autostereoskopischen Displays dreidimensional wahrgenommen werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.