Scala-Technik für Taco Bell in Kuwait

- Die Filialen der amerikanischen Fastfood-Kette Taco Bell in Kuwait erhalten digitale Menuboards. Die erste Filiale wurde jetzt mit Screens ausgetattet. Entworfen hat die Installation der Scala-Partner Advanced Interactive Media Solutions (AIMS). Umgesetzt wurde sie von der Kout Food Group, exklusiver Franchisenehmer von Taco Bell in Kuwait. von Stefanie Schömann-Finck

Digitales Menü bei Taco Bell

Das Taco Bell-Netzwerk soll Kunden unterhalten und informieren. Dazu sind über der Kassen- und Bestellzone vier 42-Zoll-Bildschirme angebracht. Angezeigt werden je nach Tages- und Jahreszeit verschiedene Menüs und Angebote. Das CMS stammt von Scala.

Taco Bell-Eigentümer YUM International sieht in der Installation nocht nur den Vorteil eines modernen Auftretens, sondern schätzt auch, dass dadurch Zeit und Kosten eingespart werden, die beim Auswechseln gewöhnlicher Menütafeln entstehen.

Die ersten Kundenrückmeldungen sind so positiv, dass Taco Bell ab sofort alle neuen Filialen in Kuwait mit ähnlichen Systemen ausstatten wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.