Höchstes New Yorker Hotel nutzt digitale Gästeinformation

Die US-Hotelkette Marriott hat in New York ein Rekordprojekt beschlossen: Bis 2013 soll am Broadway das höchste Hotelgebäude der Stadt entstehen. Es umfasst gleich zwei Hotels auf 68 Stockwerken und 230 Metern Höhe.

Highlight soll ein Touchscreen in der Hotellobby sein, auf dem die Gäste alle notwendigen Informationen erhalten.

- Marriott International möchte in den kommenden zwei Jahren die Anzahl seiner Filialen in New York von 33 auf 35 erhöhen. Das höchste Hotelgebäude New Yorks wird sich an der 54. Straße befinden, also direkt am Broadway. Dort werden ein neues Courtyard Hotel und ein Residence Inn Hotel entstehen. Verantwortlich für den Bau ist der japanische Architekt Nobutaka Ashihara, der bereits in der Vergangenheit für die Marriott-Gruppe gearbeitet hat. von Stefanie Schömann-Finck

Das neue Marriott in New York

Die beiden Hotels werden neben Eingang und Lobby ein Fitnessareal im 34. Stock teilen. Im Foyer wird es einen 55 Zoll großen Touchscreen geben. Dort können die Gäste beider Hotels Informationen zum Wetter, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten, Nachrichten und Stadtpläne abrufen. Das sei, so Marriott, ein besonderes Merkmal des Neubaus.

Die Hotels richten sich an unterschiedliche Zielgruppen: Das Courtyard spricht bevorzugt Geschäftsleute und Kurzurlauber an, während das komfortablere Residence Inn für längere Aufenthalte zur Verfügung stehen soll. Deshalb sind die Suiten dort mit eigenen Küchen ausgestattet.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.