JCDecaux

Plakat-App startet in China

- JCDecauxs Plakat-App U Snap befindet sich auf Expansionskurs. Nachdem sie 2010 in Frankreich und im Juni in Deutschland (invidis berichtete) eingeführt wurde, wird sie nun in China und Hongkong gelauncht. Ende Juni, so das Unternehmen, hätte es bereits 400 Kampagnen mit der App gegeben. Insgesamt wurde sie rund 70.000 mal heruntergeladen. von Stefanie Schömann-Finck

JCDecauxs App expandiert

Anders als Ströers App VooH funktioniert U Snap nur mit statischen Bildern. Aber Beide haben dasselbe Ziel: Außenwerbekampahnen ins Netz verlängern und mobile Werbträger nutzen.

“U snap schafft Massen-Markenerlebnisse. Die Kombination aus dem Massenmedium Out of Home und dem Wachstumsmedium Online ist eine zukunftsweisende Antwort auf das veränderte Mediennutzungsverhalten. Online wird heute nicht mehr ‚inhouse’, sondern zunehmend ‚out of home’ genutzt”, sagt Andreas Prasse, Vorstand Vertrieb & Marketing der Wall AG zum Deutschlandstart von U Snap im Juni.

Bei U Snap und VooH öffnet sich automatisch die Kamerafunktion des Smartphones und lädt den Nutzer zum „Snappen“ des Plakatmotivs ein. Per Bilderkennungstechnologie verbindet die App das Motiv mit hinterlegten Mehrwertangeboten im Netz. Das können Gewinnspiele, Musikvideos oder Coupons sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.