Ablenkung mit Gratis-Internet

Das Gratis Surfen soll junge Menschen für den ÖPNV begeistern und auf langweiligen Fahrten Ablenkung bieten. In den Bussen gibt es auch Bildschirme, auf denen Fahrtinfos und Eigenwerbung laufen und – das Internet nutzend – aktuelle Nachrichten per Ticker praesentiert werden. Werbung sei zurzeit nicht vorgesehen.

 

- von Stefanie Schömann-Finck

WLAN in Bussen

WLAN in Bussen

Über eine verschlüsselte Mobilfunkverbindung realisiert die VKU Hotspots sowie Internetzugang. „Insgesamt fünf Fahrzeuge haben wir mit einem WLAN-Access-Point ausgestattet“, sagt der stellvertretende VKU-Geschäftsführer Werner Linnenbrink.

„Zugang zum Internet während einer Fahrt gibt es im öffentlichen Personennahverkehr in ganz Deutschland nicht“, erklärt Michael Makiolla, Landrat des Kreises Unna und Aufsichtsratsvorsitzender der VKU. „Während Reisende in Zügen hierzulande für den drahtlosen Onlinezugang in die Tasche greifen müssen, lassen wir unsere Fahrgäste sogar kostenlos im Internet surfen.“

Hauptgründe für das Angebot sind laut Linnenbrink Ablenkung der Fahrgäste sowie die Möglichkeit, junge Menschen als Fahrgäste zu gewinnen. Fahrgäste, die am Donnerstag auf der Linie S30 den kostenlosen Internet-Zugang der VKU nutzen, können an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.