Haspa bietet Kunden in der Hafencity interaktive Immobiliensuche

In ihrer heute neu in Betrieb genommenen Filiale in der Hamburger Hafen City hat die Haspa (Hamburger Sperkasse) einen interaktiven Immobilienbareter der komma,tec redaction GmbH in Betrieb genommen.

- Dieser verfügt über einen 24-Zoll großen Touchmonitor, eine flache Menüführung und die Möglichkeit, individuelle Suchwünsche einzugeben. von Stefanie Schömann-Finck

Interaktiver Immobilienberater

Findet ein Kunde eine passende Immobilie, kann er die Informationen per QR-Reader auf seinem Handy abspeichern und zuhause oder in einem anschließenden Beratungsgespräche jederzeit wieder abrufen.

Für alle Kunden, die nicht über ein Smartphone mit QR-Reader verfügen, liegen am Terminal alternativ Zettelblock und Stift aus. „Da am Immobilienterminal auch die Visitenkarte des Immobilienberaters vor Ort liegt, können sich Kunden und Interessenten sofort und über eine attraktive Finanzierungsform beraten lassen. Durch dieses neue und digitale Informations-Tool werden Haspa Kunden noch intensiver an Ihre Bank gebunden“, sagt Fabian Scholz, Geschäftsführer der komma,tec.

Die Immobilienangebotewerden automatisch von der Plattform immonet übernommen, nachts aktualisiert und auf das Haspa-Immobiliendisplay übertragen. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt mittels UMTS-Karte, damit ein völlig autark laufendes System gewährleistet werden kann. Dadurch fallen für die Mitarbeiter der Bank keine zusätzlichen Arbeitsschritte an.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.