CityUp plant Änderungen bei Taxi-TV

- CityUp übernimmt ab sofort den Vertrieb von Taxi-TV. Bei Taxi-TV wird ein sechsminütiges Infotainmentprogramm mit Werbeblöcken gezeigt. Bei einer durchschnittlichen Taxifahrt von zwölf Minuten wird ein Werbespot demnach mindestens zweimal ausgestrahlt. CityUp plant nun einige Änderungen. von Stefanie Schömann-Finck

Digitale Werbung im Taxi

„Unser Ziel ist es, die Möglichkeiten dieses interessanten Mediums weiter auszubauen und es bundesweit zugänglich zu machen“, sagt Anne Nölling, Geschäftsführerin von CityUp. „Um das zu erreichen haben wir einige Änderungen geplant. Beispielsweise wurden zunächst die Preise angepasst und die bisher fällige Transfergebühren gestrichen.“

Die Buchungen der Werbekampagnen sollen deutlich flexibler gestaltet werden, als dies bisher der Fall war. Etwa soll es möglich sein, Spots entsprechend der Gewohnheiten der gewünschten Zielgruppe zu platzieren. „Beispielsweise dürfte Bierwerbung in den Abendstunden auf deutlich größeres Interesse stoßen, als am frühen Morgen.“ Damit ermögliche Taxi-TV durch CityUp eine hochflexible, zielgenaue und streuverlustarme Werbeschaltung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.