Digitale POS-Kampagnen gehen bei Auszeichnung leer aus

- Die POS Marketing Association (Posma) hat die besten Kampagnen am POS gekürt. Insgesamt wurden 27 Preise vergeben, das sind acht mehr als im Jahr zuvor. Die Zunahme sei auf die gestiegene Qualität der eingereichten Bewerbungen zurückzuführen. Erstmals gab es auch die Kategorie Digital – mit mäßigem Erfolg. von Stefanie Schömann-Finck

Posma vergibt Preise für POS-Kampagnen

Insgesamt wurden sieben Gold-Awards, zehn Silber-Awards und acht Bronze-Awards in zehn Kategorien vergeben. Aus Agentursicht waren Wegner & Partner, Offenbach, sowie Pro Concept Marketing, Köln, die jeweils zweimal Gold und einmal Silber gewannen, besonders erfolgreich.

Neu in diesem Jahr war die Kategorien Digital, in der allerdings kein Preis vergeben wurde. Als Begründung hieß es von der Posma, dass die eingereichten Bewerbungen nicht den Qualitätskriterien genügt hätten. Deshalb soll im kommenden Jahr genau an der Definition der Kategorie gefeilt werden.


Anzeige
Samsung Special: Dank Signalübertragung ohne Hardware, schmalem Rahmen und geringer Bautiefe ist dieses Display perfekt für Videowalls

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.