memedia unterstützt SMIL-Player

- Die Software miX-L aus dem Hause memedia unterstützt ab sofort den SMIL-Standard und integriert diesen in das vorhandene Content Management System. Dabei werden sowohl SMIL- als auch die miX-L-Player unter einer Benutzeroberfläche zusammengefasst, so dass es möglich ist, denselben Inhalt an beide Player zu senden. von Stefanie Schömann-Finck

mix-L unterstützt SMIL

„Das erste unterstützte Gerät ist das IAdea SMIL-Signboard 10, andere werden bald folgen“, sagt Swen Topp von memedia. Mit der Unterstützung von SMIL soll das Digital Signage-Portfolio im Lowcost Bereich abgerundet werden und ein einfaches, günstiges Digital Signage in Kombination mit großen Netzwerken oder interaktiven Applikationen ermöglicht werden.

Auch die meisten Skalierungsfunktionen und Automatikeinstellungen werden von miX-L unterstützt. Neben der allgemeinen Unterstützung der SMIL-Technologie bietet memedia auch spezielle Anpassungen für Endgeräte, die nur einen eingeschränkten Befehlssatz oder nur bestimmte Medienformate unterstützen.

„Wir freuen uns, mit der ersten SMIL-Player Lösung in das mix-L Content Management System der memedia integriert zu sein. Wir sehen diese Partnerschaft als strategisch an und blicken mit Freude auf die kommenden gemeinsamen Aktivitäten“, sagt Björn Christiansen von der itworx-pro GmbH.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.