Courtyard by Marriott erweitert virtuellen Concierge

- Einen virtuellen Concierge bieten die Courtyard by Marriott-Hotels schon seit längerem in ihren Lobbys an. Mit dem neuen GoBoard 4.0 soll das System allerdings ein neues Level erreichen. Courtyard und sein Partner Four Winds Interactive haben es nun vorgestellt. Künftig sollen alle Hotels der Kette, auch in Deutschland, damit ausgestattet werden. von Stefanie Schömann-Finck

Das GoBoard in der Hotellobby

Das GoBoard kam 2008 auf dem Markt und informiert die Hotelgäste. Bei der neuen Version können mobile Endgeräte einbezogen werden. „Es freut uns sehr, dass wir unseren Gäste diese neue Technologie bieten können“, sagt Janis Milham, Vice President und Global Brand Manager für Courtyard by Marriott. “Das GoBoard 4.0 ermöglicht es den Reisenden, noch leichter an Informationen zu gelangen. Damit lösen wir unser Versprechen ein, unsere Gäste während ihrer gesamten Reise zu unterstützen.“

Die Gäste können nun alle Angaben auf ihr Smartphone herunterladen, darunter sämtliche Fluginformationen der Region, zum Hotel und Events sowie Kartenmaterial. Außerdem werden Wetterberichte und Nachrichten gezeigt. Das GoBoard ist mehrsprachig und zurzeit in 390 Hotels in den USA und in 25 weiteren Hotels in zehn Ländern, darunter Deutschland installiert. In den kommenden Jahren soll es in allen Hotels der Kette Einzug halten.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.