Großes Interesse an Digital Signage in Russland

- Die Digital Signage Conference (DiSCO) Russia 2011 war mit mehr als 70 Teilnehmern ein voller Erfolg. Die DiSCO fand am Montag, einen Tag vor der Integrated Systems Russia in Moskau statt. Die Teilnehmer waren gewerbliche Endkunden, Netzwerkbetreiber, Kreative und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen. Organisiert wurde die Konferenz von der Midexpo. von Stefanie Schömann-Finck

Die Digital Signage Conference in Moskau

In den Vorträgen wurde Best Practice in Form von Projektbeispielen vorgestellt, vom Quick Service Restaurant Coporate Communaction-Lösungen bis hin zum Produktionsumfeld. Das Publikum war sehr interessiert und stellte zahlreiche Fragen. Möglich war das durch den Übersetzungsservice Russisch/Englisch, der bereitgestellt wurde.

Eröffnet wurde die DiSCO von Oliver Schwede als Repräsentant des OVAB Europe. Er sprach über die Grundlagen von Digital Signage und DooH und stellte Beispiele aus verschiedenen vertikalen Märkten vor. Er betonte vor allem die Bedeutung von Konzepten und Inhalten und die Notwendigkeit, die Marketingabteilungen bereits bei Planungsbeginn einzubeziehen.

Jose Avalos von Intel stellte seine Proof of Concepts und den AIM-Service von Intel vor. Deniz Zeltser von der Agentur Vivid Interactive zeigte beeindruckende, interaktive Einzelprojekte für bekannte Marken. Dirk Hülsermann stellte Vukunet von NEC vor und LG präsentierte lokale Installationen für KIA und Burger King.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.