Positive Bilanz bei Torex Deutschland

- Die Torex Retail Solutions GmbH in Berlin, deutsche Gesellschaft der internationalen Torex-Gruppe, steigerte ihre Umsätze im Geschäftsjahr 2010/2011 auf 32,1 Millionen Euro. Torex ist ein weltweiter Anbieter von IT-Lösungen für den Handel. von Stefanie Schömann-Finck

Verantwortliche aus dem Einzelhandel sind zum Torex-Forum eingeladen

Torex schließt positiv ab

Im Vorjahr waren 31,4 Millionen Euro. Damit erwirtschaftete die deutsche Tochter im Berichtszeitraum rund ein Viertel des weltweiten Umsatzes der Gruppe von 135,5 Millionen Pfund.

Insbesondere bei den Software-Lizenzen konnte die Torex Retail Solutions ihren Umsatz um etwa 30 Prozent auf 3,6 Millionen Euro ausweiten. Gründe seien innovative Angebote, die Gewinnung von namhaften Neukunden und die erhöhte Nachfrage infolge des Wachstums bestehender Kunden. Durch die gestiegenen Software-Umsätze und den Verkauf neuer Softwareservice-Leistungen entwickelten sich die Umsätze des Softwareservices ebenfalls positiv.

„Die wirtschaftliche Situation im Einzelhandel und in der Gastronomie hat sich 2010/2011 positiv entwickelt, was bei uns zu zahlreichen Anfragen sowohl bestehender wie auch neuer Kunden geführt hat“, sagt Martin Timmann, Geschäftsführer und Vice President Central Europe bei Torex in Berlin. „Dieser positive Trend in Kombination mit unseren konsequenten Investitionen in innovative IT-Lösungen für den Handel gibt mir die Zuversicht, dass wir das Wachstum des vergangenen Geschäftsjahres auch in Zukunft fortsetzen werden.“

Torex bietet Filial- und Enterprise-Lösungen für Einzelhandel, Gastronomie, Tankstellen und Convenience-Märkte. Diese unterstützen die Sortimentsplanung und -verteilung, das Kassen- und Filialmanagement, die Personaleinsatzplanung, Loss Prevention, die Geschäftsdatenanalyse, Multi-Channel-Management und Kundenbindungsmanagement.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.